Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 14.11.2001, 01:00

ThyssenKrupp Elevator übernimmt Südamerika-Aktivitäten von Kone

ThyssenKrupp Elevator, mit einem Umsatz von 3,5 Mrd Euro und 28 000 Mitarbeitern weltweit auf Platz 3, verstärkt im Rahmen der Internationalisierung seine Südamerika-Aktivitäten. Elevator übernimmt von dem finnischen Aufzughersteller Kone dessen Aufzugaktivitäten in Südamerika. Deren Schwerpunkt liegt in Brasilien, wo das Unternehmen über einen Wartungsbestand von 8 000 Anlagen verfügt und einen Umsatz von rund 20 Mio Euro erzielt. Insgesamt erreicht Kone in Südamerika mit 500 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 28 Mio Euro.

Damit verbessert Elevator nach dem Erwerb des brasilianischen Aufzugherstellers Elevadores Sûr im Jahr 1999 mit einem Umsatzvolumen von über 100 Mio Euro und rund 1 400 Mitarbeitern erneut seine strategische Position auf den südamerikanischen Märkten und erzielt dort mit dann 2 200 Mitarbeitern einen Umsatz von 165 Mio Euro.

Der Erwerb der Kone-Gesellschaften in Brasilien, Argentinien, Venezuela und Chile bietet vor allem die Möglichkeit, das Servicegeschäft von Elevator in Brasilien deutlich zu stärken. Dort besteht bereits ein Wartungsbestand von mehr als 24 000 Anlagen. Durch die Expansion kann das bestehende Wartungsgeschäft um 33% erhöht werden.

Das Kerngeschäft von Elevator liegt in den Bereichen Neuanlagen, Modernisierung und Service von Aufzügen, Fahrtreppen, Treppenliften und Fluggastbrücken. Das Segment zählt zu den am stärksten globalisierten des ThyssenKrupp Konzerns. Mit der Übernahme setzt der Konzern seine Politik der Stärkung der Wachstumsbereiche fort.

Ansprechpartner:
Klaus Pepperhoff
ThyssenKrupp AG
Zentralbereich Kommunikation / Presse
August-Thyssen-Straße 1
40211 Düsseldorf
Telefon: + 49 211 824-36007
Telefax: + 49 211 824-36041
E-Mail: presse@tk.thyssenkrupp.com

nach oben