Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 13.01.2006, 13:37

ThyssenKrupp hat in Bochum eine der größten Außenwerbeanlagen in NRW installiert


Die ThyssenKrupp AG zeigt in Bochum Flagge: An der Fassade der Feuerverzinkungsanlage im Stadtteil Stahlhausen ist ein Megaposter im Format 43 mal 29 Meter installiert worden. Das entspricht etwa der Größe eines halben Fussballfeldes. Insbesondere Autofahrer, die auf der A 40 aus Richtung Essen kommend nach Bochum fahren, können das Motiv schon auf weite Entfernung sehen. Die Außenwerbeanlage, die mit einer Plakatfläche von 1.272 Quadratmetern zu den größten in NRW zählt, wird mit wechselnden Werbemotiven des ThyssenKrupp Konzerns bestückt werden.

Das aktuelle Motiv stammt aus der Imagekampagne, in der die Kinder von Mitarbeitern die vielfältigen Innovationen des Konzerns schildern. Es zeigt den zehnjährigen Jonas Flöth, dessen Vater bei ThyssenKrupp besonders leichte und sichere Automobilkarosserien entwickelt. Es ist geplant, die Anlage für zwei bis drei Aushänge jährlich, jeweils für einen Zeitraum von ca. acht Wochen, zu nutzen.

Das Motiv wird bei Dunkelheit mit acht Strahlern (insgesamt 8.000 Watt) von unten beleuchtet. Im Inneren des Gebäudes befindet sich eine Hochleistungs-Veredelungsanlage der ThyssenKrupp Steel AG, in der jährlich rund 500.000 Tonnen Feinblech bester Qualität verzinkt werden. Der Großteil dieser oberflächenveredelten Produkte wird in der Automobilindustrie verwendet.

nach oben