Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 23.01.2004, 01:00

ThyssenKrupp im ersten Quartal gut gestartet

Auftragsein­gang gestiegen, Umsatz auf Vorjahresniveau/ Ergebnis über Vorjahresquartal / Ziel für 2003/2004: Ergeb­nis möglichst nahe an 1 Mrd Euro

Nach den konjunkturell gedämpften Sommermonaten 2003 ist ThyssenKrupp gut in das neue Geschäftsjahr 2003/2004 gestartet. Der Auftragseingang lag in den ersten drei Mo­naten Oktober bis Dezember 2003 bei 9,6 Mrd Euro (Vorjahresquartal 9,0 Mrd Euro), der Umsatz bei 8,7 Mrd Euro (8,7 Mrd Euro). Es wurde ein normali­siertes Er­gebnis in der Größenordnung von über 150 Mio Euro erreicht, das damit über dem des Vorjahres­quartals (141 Mio Euro) liegt. Der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Ekkehard Schulz: "Im Zuge der ein­setzenden konjunkturellen Erholung ist seit einigen Wochen eine über den Er­wartungen liegende Belebung des Geschäfts festzustellen, die sich insbe­sondere im saisonal schwachen Dezember­monat fortgesetzt hat."

Im Jahresverlauf ist mit einer weiteren Konjunkturerholung weltweit zu rechnen. Den wesentlichen Schub erwartet der Konzern in der zweiten Jahreshälfte. Die Fokussierung des Konzerns innerhalb seiner Tätigkeitsschwerpunkte Stahl, Industrie­güter und Dienstleistungen sowie das konzernweite Effizienzsteigerungsprogramm ThyssenKrupp best tragen ebenfalls zur Ergebnisverbesserung bei.

Beim normalisierten Ergebnis strebt ThyssenKrupp für das laufende Geschäftsjahr gegenüber 2002/2003 eine weitere Verbesserung an. Schulz: "Wir wollen im laufenden Geschäftsjahr möglichst nahe an 1 Mrd Euro herankommen. Mit konjunkturellem Rückenwind und ohne große Ver­werfungen auf den Devisen- und Rohstoffmärkten könnten wir die 1 Mrd Euro-Grenze auch über­schreiten."

Der Zwischenbericht über das erste Quartal des Geschäftsjahres 2003/2004 wird am 13. Februar 2004 veröffentlicht.

Ansprechpartner:

Dr. Jürgen Claassen
ZB Kommunikation und Vorstandsbüro
Telefon +49 (211) 824-36002
Telefax +49 (211) 824-36005
E-Mail: presse@tk.thyssenkrupp.com
www.thyssenkrupp.com

nach oben