Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 11.10.2007, 13:40

ThyssenKrupp Elevator erhält Exklusivvertrag für den Freedom Tower

ThyssenKrupp Elevator, eines der weltweit führenden Unternehmen für Personen-beförderungssysteme, erhielt den Auftrag für den Einbau und die Wartung sämtlicher 71 Aufzüge sowie der neun Fahrtreppen im Freedom Tower in New York City. Dies ist einer der größten Aufträge, die ThyssenKrupp Elevator bisher erhalten hat.

Der 541 Meter (1776 feet) hohe Freedom Tower wird auf dem Grundstück des ehemaligen World Trade Center errichtet und soll im Dezember 2011 fertig gestellt werden. Die schnellsten Aufzüge in dem Gebäude mit 105 Stockwerken werden Geschwindigkeiten von bis zu 9 Meter pro Sekunde erreichen.

„Wir sind stolz, als Partner an diesem historischen Projekt beteiligt zu sein”, erklärt Barry Pletch, CEO der ThyssenKrupp Elevator Americas Business Unit. „Aufgrund unserer umfangreichen Erfahrungen mit den höchsten Gebäuden der Welt können wir Aufzüge und Fahrtreppen liefern, die die Sicherheitsnormen übertreffen und den Fahrgästen die innovativste Technologie und das modernste Design am Markt bieten”.

„Am Ende von vier Bewertungsrunden fiel die Wahl wegen der hohen Wettbewerbsfähigkeit und die Liebe zum Detail auf ThyssenKrupp Elevator“, so Bill Gooding, Regional President von New York, New Jersey und Pennsylvania der ThyssenKrupp Elevator Americas Business Unit. „Unser Team ist für die Abwicklung dieses Auftrags bestens gerüstet.”

Um die Einhaltung der Sicherheitsnormen zu gewährleisten, fertigt ThyssenKrupp Elevator die Hauptkomponenten sämtlicher Aufzüge selbst. Der Auftrag mit einem Gesamtvolumen von US$ 150 Millionen umfasst im Einzelnen 64 getriebelose und sechs maschinenraumlose Aufzüge sowie einen Standardaufzug und neun Fahrtreppen.

Der Entwurf des Freedom Tower stammt von Skidmore, Owings & Merrill (SOM). Baubeginn war 2006.

nach oben