Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 20.01.2003, 01:00

Restrukturierung der ThyssenKrupp Stahl Bauelemente Gruppe

Die ThyssenKrupp Stahl Bauelemente GmbH wird den Produktionsstandort Dinslaken in den kommenden Monaten schrittweise schließen. Die unter dem Dach der Gesellschaft operierenden Bauteilwerke in Eichen, Dinslaken, Hof und Leipzig sind in den vergangenen drei Monaten einer strukturellen Analyse unterzogen worden. Sie führte zu dem Ergebnis, dass ein Produktionsstandort für Sandwich- und Trapezprodukte ohne Einschränkung der Marktversorgung geschlossen werden kann. Ziel der Maßnahmen ist es, damit auch im Hochbaubereich wieder einen angemessenen Beitrag zum Konzernergebnis zu leisten.

In den nächsten Monaten wird die Produktion von Dinslaken schrittweise nach Eichen, Hof und Leipzig verlagert. Gleichzeitig werden an diesen Standorten Effizienzsteigerungsprogramme umgesetzt. Von dem Gesamtprogramm sind annähernd 200 Arbeitsplätze betroffen, davon mehr als die Hälfte am Standort Dinslaken. Das Unternehmen ist bemüht, den Arbeitsplatzabbau sozialverträglich zu gestalten.

Die Firmengruppe reagiert damit auf die anhaltende Strukturkrise in der Bauindustrie. Für den Markt werden nachhaltige Prozeßverbesserungen durch die Vereinfachung der Standortstruktur erreicht. Das komplette Produktprogramm wird um die in der vergangenen Woche auf der Münchner Baumesse vorgestellten Innovationen ergänzt und weiterhin wettbewerbsgerecht an die Kunden im In- und Ausland geliefert.

Die Vertriebsaktivitäten werden ausgebaut. Im vergangenen Jahr hat die Gruppe ihre Marktposition unter anderem durch Zukauf in Benelux deutlich gestärkt. Mit den Geschäftsbereichen Hochbau und Kühlraumbau sowie Produktionsstandorten in Belgien, Deutschland, Frankreich und Österreich zählt die ThyssenKrupp Stahl Tochtergesellschaft zu den Marktführern in Europa. Im Geschäftsjahr 2001/2002 wurde mit 1.178 Mitarbeitern ein Umsatz von 365 Mio Euro erzielt.

Kontakt:
Erwin Schneider
Tel.: +49 203 / 52 - 2 56 90
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
e-mail: erwin.schneider@tks.thyssenkrupp.com

Dietmar Stamm
Tel.: +49 203 / 52 - 2 62 67
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
e-mail: dietmar.stamm@tks.thyssenkrupp.com

nach oben