Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 12.07.2002, 02:00

Aufsichtsrat beschließt personelle Veränderungen im Vorstand der ThyssenKrupp AG

Der Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG hat in seiner heutigen Sitzung auf Wunsch von Dr. Hans-Erich Forster (61) dessen Bestellung zum 30. September 2002 aufgehoben. Zu seinem Nachfolger als Mitglied des Vorstands der ThyssenKrupp AG (38 Mrd Euro Umsatz und 193.000 Mitarbeiter) wurde zum 1. Oktober 2002 Edwin Eichler (44) für die Dauer von fünf Jahren bestellt. Zugleich soll Eichler die Nachfolge von Dr. Forster als Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp Materials AG (10 Mrd Euro Umsatz und 14.000 Mitarbeiter) antreten. Edwin Eichler ist seit 1990 im Bertelsmann-Konzern tätig. Seit 1995 ist er Vorsitzender der Geschäftsführung der Mohn Media Gruppe. 1996 wurde er zusätzlich Mitglied des Vorstands der Bertelsmann Industrie AG, der heutigen Bertelsmann Arvato AG. Die Bertelsmann Arvato AG ist globaler Dienstleister für Produktion und Service von Medienprodukten mit einem Umsatz von 3,9 Mrd Euro und 28.000 Mitarbeitern.

Die Bestellung von Vorstandsmitglied Dieter Hennig (62), endet altersbedingt am 31. Dezember 2002. Hennig ist zugleich Arbeitsdirektor der ThyssenKrupp Steel AG (12,6 Mrd Euro Umsatz und 51.000 Mitarbeiter) und der ThyssenKrupp Stahl AG (7,7 Mrd Euro Umsatz und 34.000 Mitarbeiter). Er wurde 1988 Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor der damaligen Thyssen Stahl AG, 1992 außerdem Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor der damaligen Thyssen AG. Als Nachfolger bestellte der Aufsichtsrat für die Dauer von fünf Jahren Ralph Labonte (48), derzeit Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor der ThyssenKrupp Automotive AG (6,2 Mrd Euro Umsatz und 40.000 Mitarbeiter), mit Wirkung vom 1. Januar 2003 zum Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor der ThyssenKrupp AG. Vorgesehen ist, Ralph Labonte auch als Nachfolger von Dieter Hennig zum Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor der ThyssenKrupp Steel AG zu bestellen.

In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat beschlossen, die Bestellungen von Dr. Gerhard Jooss (61, verantwortlich für die Ressorts Konzernrechnungswesen sowie Steuern und Zoll) und Dr. Heinz-Gerd Stein (61, verantwortlich für die Ressorts Finanzen, Investor Relations sowie für Versicherungsdienste) einvernehmlich zum 30. September 2002 aufzuheben. Dr. Jooss hatte seine Tätigkeit als Finanzvorstand 1989 bei der damaligen Fried. Krupp GmbH aufgenommen. Dr. Stein begann seinen beruflichen Werdegang 1966 bei der damaligen August Thyssen-Hütte und kam 1982 in den Vorstand der damaligen Thyssen AG. Beide hatten sich bereits vor einem Jahr mit der Verkürzung ihrer Bestellzeit einverstanden erklärt.

Bereits am 1. April hat Dr. Olaf Berlien (39) seine Vorstandstätigkeit aufgenommen. Er leitet die Ressorts Controlling und Mergers & Acquisitions.

Am 1. August 2002 nimmt Dr. A. Stefan Kirsten (41) seine Tätigkeit auf. Kirsten ist seit 1996 bei der Metro AG tätig, seit 2000 als Vorstandsmitglied für Finanzen, Rechnungswesen und Bilanzen, Controlling, Steuern und Versicherungen. In seine Zuständigkeit bei ThyssenKrupp fallen die Ressorts Finanzen, Investor Relations, Rechnungswesen sowie Steuern und Zoll.

Ansprechpartner:

Dr. Jürgen Claassen
Zentralbereich Kommunikation und Vorstandsbüro
Telefon +49 (211) 824-36002
Telefax +49 (211) 824-36005
E-Mail: presse@tk.thyssenkrupp.com

nach oben