Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 15.01.2004, 01:00

Tandemstraße in Dortmund wieder in der Hochlaufphase

Die am 26. November 2003 durch einen Brand beschädigte Tandemstraße im Kaltwalzwerk Dortmund konnte ab dem 31. Dezember 2003 mit der Kaltlaufphase den ersten Probebetrieb starten. Ab dem 7. Januar 2004 ist die Anlage im Rahmen einer Hochlaufkurve wieder in Betrieb. Die Qualität der Produkte entspricht dem gewohnten Niveau. Unser Ziel ist es, hinsichtlich der Mengen in den nächsten beiden Monaten wieder die volle Leistung zu erreichen. Es sind aber noch weitere technische Optimierungen notwendig.

Durch den hohen Einsatz der eigenen Mitarbeiter aus allen Bereichen sowie der am Wiederaufbau beteiligten Fremdfirmen gelang es überraschend schnell, den Betrieb wieder aufzunehmen. Die Beta-Anlage in Dortmund ist das leistungsstärkste Kaltwalzwerk der ThyssenKrupp Stahl AG und hat eine Kapazität von 2,3 Mio Tonnen. Hauptabnehmer sind in erster Linie Kunden in der Automobilindustrie.

Kontakt:

ThyssenKrupp Steel AG

Erwin Schneider
Tel.: +49 203 / 52 2 56 90
Fax: +49 203 / 52 2 57 07
e-mail: erwin.schneider@tks.thyssenkrupp.com

Dietmar Stamm
Tel.: +49 203 / 52 2 62 67
Fax: +49 203 / 52 2 57 07
e-mail: dietmar.stamm@tks.thyssenkrupp.com

nach oben