Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 18.06.2007, 13:00

Bewegung für die Expo Saragossa 2008

ThyssenKrupp Elevator ist in Spanien erneut an einem Projekt mit Weltgeltung beteiligt. Auf dem Gelände der Weltausstellung 2008 in Saragossa wurde mit der Montage der ersten zwei von insgesamt 36 Fahrtreppen und neun Fahrsteigen begonnen. Damit übernimmt ThyssenKrupp Elevator eine wichtige Rolle bei der Personenbeförderung auf der nächsten Weltausstellung vom 14. Juni bis 14. September 2008 in der Provinzhauptstadt Saragossa.

Die Veranstalter rechnen in den drei Monaten mit mehr als sechs Millionen Besuchern. Über 100 Nationen sowie internationale und nationale Firmen und Organisationen werden an der „Expo Zaragosa 2008“ teilnehmen.

Die Fahrtreppen von ThyssenKrupp Elevator werden in verschiedenen Gebäuden der Expo installiert, unter anderem im Kongresszentrum, dem Aquarium und dem Wasserturm. Dieser ist das Wahrzeichen der Weltausstellung, die unter dem Motto „Wasser und nachhaltige Entwicklung“ steht. Die neun Fahrsteige werden als Außenanlagen auf dem Gelände bis zu 6.750 Personen pro Stunde transportieren und dabei eine Höhe von über acht Meter überwinden.

Aufzüge für größtes Hotel Valencias
Auch in Valencia, der drittgrößten Stadt Spaniens und erstem europäischen Gastgeber der America’s Cup Regatta, ist ThyssenKrupp Elevator an einem bedeutenden Projekt beteiligt. Hier eröffnete mit dem Hilton Valencia das größte und höchste Hotel der Mittelmeermetropole. Der moderne Neubau ist mit 117 Metern das höchste Gebäude der Stadt. ThyssenKrupp Elevator lieferte für das 304-Zimmer Hotel neun Aufzüge und zwei Hebebühnen. Die Doppeltürme des Hilton stellen ein weiteres Vorzeigeprojekt in Valencia dar. Im Oceanic Center fährt hier das erste TWIN-System Spaniens. Bei diesem exklusiven ThyssenKrupp Elevator Produkt fahren zwei Kabinen unabhängig voneinander zeit-, platz- und energiesparend in einem Schacht.

nach oben