Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 14.01.2003, 01:00

ThyssenKrupp Davex GmbH produziert künftig Träger mit Profil

Die ThyssenKrupp Davex GmbH - ein Tochterunternehmen von ThyssenKrupp Tailored Blanks - bringt mit der Produktion von individuellen Trägern und Profilen künftig Schwung in die Bau-, Stahl- und Fahrzeugindustrie. Ab Mitte dieses Jahres werden auf einer Pilotanlage am Standort Industriepark Gelsenkirchen Spaltbänder durch den Davex-Prozess kontinuierlich zu Profilen und Trägern verbunden.

Mit der Technologie des Rollfügens - 1995 erfand Ralf Niemeier, Handelsbeauftragter der ThyssenKrupp Davex GmbH, das Verfahren - betritt das Unternehmen Neuland im Bereich der Verbindungstechniken. Die innovative Fügetechnik ermöglicht im Gegensatz zu herkömmlichen Verfahren einen Material-Mix - unterschiedliche Werkstoffe wie Stahl, Edelstahl, Aluminium und Kunststoff werden durch einen T-Stoß zu Trägern und Profilen verbunden.

1997 gewann das Davex-Verfahren nicht nur den Stahl-Innovationspreis, die ThyssenKrupp Davex GmbH macht vielmehr Schluss mit strengen Formen und fader Architektur, sie bringt einzigartige Produkte auf den Markt, die auch funktionell sind - Stichwort Gewichtseinsparung, thermische und akustische Trennung sowie Crashperformance. Einsatzgebiete sind beispielsweise Armierungsprofile für Fertigteile aus Leichtbeton, Hybridprofile mit Kunststoffstegen im Fensterbau, Designprofile im Fassadenbau sowie Stützen und Dachträger im Gewerbe- und Bürobau. Deutlich wird die Vielfältigkeit des Davex-Designträgers am Mendener Bürogebäude Office 2015, eine Innovation der Architekten und Industriedesigner 3 L: Selbst transparente Träger für Glasfassaden sind heute durch den Einsatz von Lochband im Stegbereich möglich.

Ziel des jungen Unternehmens - es wurde Mitte 2002 gegründet - ist, eine umweltfreundliche, qualitätssichere und wirtschaftliche Davex-Produktionstechnik zu entwickeln, mit der Flachmaterial zu eigenschaftsoptimierten Trägern und Profilen veredelt werden kann. Voraussichtlich im Oktober 2003 produziert die Pilotanlage erste Losgrößen, und ab 2004 fertigt sie dann in allen Produktbereichen.

Kontakt:
Erwin Schneider
Tel.: +49 203 / 52 - 2 56 90
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
e-mail: erwin.schneider@tks.thyssenkrupp.com

Dietmar Stamm
Tel.: +49 203 / 52 - 2 62 67
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
e-mail: dietmar.stamm@tks.thyssenkrupp.com

Auf Anforderung senden wir Ihnen eine CD-ROM mit Fotomotiven rund um das Thema Bauen mit Stahl zu.

nach oben