Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 15.03.2012, 12:40

ThyssenKrupp Mannex vermarktet innovatives Offshore-Fundament

Die ThyssenKrupp Mannex GmbH hat mit der Maritime Offshore Group, die auf Offshore Engineering, Fundamente und Kabellegung spezialisiert ist, eine Vereinbarung zur exklusiven Vermarktung des innovativen Offshore-Fundamentes „Hexabase“ getroffen.

„Das Hexabase-Fundament ist ein Jacket-Konzept, dass speziell für die Errichtung von Windenergieanlagen im Meer entwickelt wurde und sich wesentlich von den derzeit bekannten Lösungen unterscheidet“, erklärt Tilo Quink, Vorsitzender der Geschäftsführung der ThyssenKrupp Mannex GmbH. Designbedingte Gewichtseinsparungen, eine modulare Konstruktionsweise mit überwiegend standardisierten Werkstoffen und Abmessungen, kürzere Fabrikations- und Lieferzeiten, sowie die Möglichkeit einer dynamischen Anpassung an unterschiedliche Wassertiefen sind weitere wesentliche Vorteile.

ThyssenKrupp Mannex beteiligt sich damit in großem Umfang an der Wertschöpfungskette und ist durch die weltweiten Materialbeschaffungsmöglichkeiten und ihrer Freiheit in der Wahl der Produktionsstandorte für den Zusammenbau des Jackets in der Lage, die gesamte Lieferantenkette zu steuern und die Kosten zu optimieren. Nach mehr als 40 Jahren Erfahrung als Werkstoff- und Komponentenlieferant für die internationale Offshore ÖI- und Gasbranche und fast 20 Jahren im Onshore- Windkraftsektor wird die gebündelte Erfahrung nun in die Weiterentwicklung des Geschäftes in Richtung Offshore Wind eingebracht – dabei wird das patentierte Hexabase-Jacket eine entscheidende Rolle einnehmen.

nach oben