Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, Unternehmensmeldungen, 28.05.2003, 02:00

ThyssenKrupp Automotive konsequent auf Wachstumskurs

ThyssenKrupp Automotive wird führenden französischen Zulieferer Sofedit mit Wirkung Juli 2003 erwerben

Die ThyssenKrupp Automotive AG, Bochum, wird den französischen Zulieferer Sofedit S.A., Saint-Quentin-en-Yvelines, Frankreich, übernehmen. Die Europäische Kommission in Brüssel hat der Akquisition bereits zugestimmt. Sofedit fertigt Automobilpressteile, Automobilzusammenbauten, Fahrwerk-, Karosserie- und Cockpit-Baugruppen mit rd. 4.000 Mitarbeitern an acht Standorten in Frankreich und je einem Standort in Brasilien, Polen und Spanien. Sofedit erwirtschaftet unter Einsatz modernster Produktionsverfahren wie "Hydroforming" und "Roll- and Stretchforming" sowie der neuentwickelten Technologie des "Hot Stamping" einen Umsatz von knapp 600 Mio Euro p.a. Sofedit ist ein wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen, dessen Finanzierungsbasis aber für das weitere Geschäftswachstum nicht ausreicht.

Mit dem Erwerb von Sofedit stärkt ThyssenKrupp Automotive die führende Position in den Bereichen Body und Chassis. Die bei ThyssenKrupp Automotive für Body und Chassis tätigen Konzernunternehmen erwirtschaften weltweit einen Umsatz von insgesamt 4,5 Mrd Euro. Mit der Übernahme unterstreicht ThyssenKrupp Automotive sein Ziel, durch internes und externes Wachstum die Position als weltweit tätiger Automobilzulieferer auszuweiten.

Pressteile und Zusammenbauten für Karosserie und Fahrwerke sind Kerngeschäft von ThyssenKrupp Automotive in den USA, Großbritannien, Brasilien und Deutschland. Mit dem Erwerb von Sofedit wird der Zugang zum französischen Markt für Body- und Chassis-Erzeugnisse verbessert.

Bisher ist ThyssenKrupp Automotive in Frankreich überwiegend mit Produkten für Powertrain und Lenkung tätig. Gleichzeitig wird die Kundenbindung zu Renault und PSA intensiviert. Mit dem Erwerb von Sofedit setzt ThyssenKrupp Automotive konsequent seinen Wachstumskurs als weltweiter Partner der Automobilindustrie fort.

ThyssenKrupp Automotive zählt heute schon zu den großen Automobilzulieferern der Welt. Mit rund 120 Produktionsstandorten in 16 Ländern werden in allen wichtigen Märkten maßgeschneiderte Komponenten, Module und Systeme im Body-, Chassis- und Powertrain-Bereich gefertigt. ThyssenKrupp Automotive ist auf dem Weltmarkt führend bei Karosserieteilen, Motorkomponenten wie Kurbelwellen und gebauten Nockenwellen sowie bei elektronisch, elektrisch oder mechanisch verstellbaren Lenksäulen und Lenksystemen. Bei Luftfeder- und Dämpfungssystemen, Achsen und kompletten Fahrwerken liegt ThyssenKrupp Automotive in der Spitzengruppe. Im Geschäftsjahr 2001/2002 wurde mit rund 38.000 Mitarbeitern ein Umsatz von über 6,3 Mrd Euro erzielt.

Ansprechpartner:
ThyssenKrupp Automotive AG
Viktor Braun
Tel.+49 2 34 9 19 60 12
Fax +49 2 34 9 19 60 15

nach oben