Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 10.12.2009, 11:01

64 Aufzüge von ThyssenKrupp Elevator für den höchsten Gebäudekomplex Vietnams

ThyssenKrupp Elevator hat den Auftrag erhalten, für den Hanoi Landmark Tower in der vietnamesischen Hauptstadt 41 Hochgeschwindigkeitsaufzüge sowie 23 weitere Anlagen zu liefern. Mit Geschwindigkeiten von bis zu sieben Metern pro Sekunde – das entspricht rund 25 km/h – werden die Passagiere zukünftig in die gewünschte Etage gelangen. Der mehrteilige Gebäudekomplex besteht unter anderem aus einem 70-stöckigen Büro- und Wohnturm. Mit 336 Metern wird dieser das höchste Gebäude Vietnams sein. Der Turm umfasst neben Büros auch ein 5-Sterne-Hotel mit insgesamt 383 Zimmern und Suiten, Bars, Restaurants sowie Einzelhandelsgeschäfte.

In den übrigen Teilen des insgesamt 579.000 Quadratmeter umfassenden Gebäudekomplexes kommen ebenfalls Aufzüge von ThyssenKrupp Elevator zum Einsatz. Dazu zählen zwei 47-stöckige Wohngebäude, ein Tagungszentrum, eine Parkgarage sowie verschiedene medizinische Einrichtungen. Die Eröffnung des im westlichen Teil Hanois gelegenen Neubauprojekts ist für Ende 2010 geplant.

Alle 41 Hochgeschwindigkeitsaufzüge sind mit regenerativen Antrieben ausgestattet. Energie, die beim Abbremsen der Kabinen entsteht, wird in elektrische Energie umgewandelt und direkt zurück ins Stromnetz geleitet. Dieser umweltgerechte Zusatz senkt den Energiebedarf der eingesetzten Antriebe im Vergleich zu konventionellen Ausführungen um rund 30 Prozent. Mit der Installation im Hanoi Landmark Tower kommt zum ersten Mal die intelligente Zielauswahlsteuerung von ThyssenKrupp Elevator in Vietnam zum Einsatz. Die gewünschte Etage wird bereits vor Fahrtantritt über ein LCD-Display außerhalb der Kabine ausgewählt. Das System weist dann den günstigsten Aufzug zu. Vorteil für den Fahrgast: Die Wartezeit vor den Kabinen verkürzt sich und er kommt deutlich schneller an sein gewünschtes Ziel.

Auch in anderen Teilen Vietnams sind die Produkte von ThyssenKrupp Elevator gefragt: Im Büro- und Geschäftsgebäude Vincom-Eden in Ho-Chi-Minh-Stadt werden ab Sommer 2010 insgesamt 22 Fahrtreppen und acht Aufzüge für den schnellen und sicheren Personentransport im Einsatz sein.

nach oben