Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 26.10.2004, 02:00

Hochpräzise und mit individueller Optik: Neue Oberflächen von ThyssenKrupp Nirosta Präzisionsband

Präzisionsband, der Name sagt es schon, hat vor allem Genauigkeit zu bieten: Engste Toleranzen bei Banddicken von 0,05 bis 1,5 Millimeter, exakte Abmessungen bei Bandbreiten vom 3 bis 650 Millimetern und punktgenau eingestellte Festigkeiten im Bereich von 600 bis 2.200 Megapascal. Die Anwender erwarten ein maßgeschneidertes Vorprodukt, auf dessen Eigenschaften sie sich hundertprozentig verlassen können. Weit mehr als Präzision bietet jetzt die ThyssenKrupp Nirosta Präzisionsband GmbH: Das in Dahlerbrück ansässige Unternehmen hat neue Oberflächen für Präzisionsband entwickelt, mit denen die Kunden das Erscheinungsbild ihrer Produkte bestimmen können - bis hin zum fertig eingewalzten Firmenlogo.

Präzisionsband aus rost-, säure- und hitzebeständigen Stählen wird unter anderem in der Automobilindustrie, in der Chemie- und Energietechnik, in der Elektronik und Telekommunikation oder in der Hausgeräteindustrie eingesetzt. Dort fertigt man aus dem Vormaterial beispielsweise Teile für Uhren, Bauteile für Computer, Komponenten für Mobiltelefone, Jalousien oder Fensterelemente.

Über die bekannten Oberflächenqualitäten kaltgewalzt oder blankgeglüht hinaus hat ThyssenKrupp Nirosta Präzisionsband jetzt zusätzliche, strukturierte Oberflächen und die so genannte Motiv-Oberfläche in ihr Programm aufgenommen. Bei der Motiv-Oberfläche werden Firmenlogos oder weitere vom Anwender wählbare Motive direkt in das Präzisionsband eingewalzt. Die aus diesem Band hergestellten Bauteile werden damit unverwechselbar und die Kunden erhalten neue Möglichkeiten, sich mit ihren Produkten am Markt zu differenzieren. Präzisionsband mit Motiv-Oberfläche erleichtert die Markenpflege und erschwert Produktpiraterie.

Die neuen matten Oberflächen geben dem Präzisionsband optische Tiefe und machen es gleichzeitig griffiger. Außerdem werden unerwünschte Blendeffekte an den Bauteilen vermieden. Die Oberflächen mit den Bezeichnungen Corob, EDT, Spezial EDT und Skin unterscheiden sich durch ihre Rautiefe. Bei der Oberfläche Corob, die eine leichte Bürstenstruktur zeigt, liegt der Wert für die Rautiefe bei 0,3 bis 0,7 Mikrometer, bei Skin mit einer Struktur, die an Ledernarben erinnert, liegt der Wert zwischen 1,0 und 2,0 Mikrometer.

Auch mit der neuen Optik hat das Präzisionsband aus Dahlerbrück die gleichen, exakt eingestellten technologischen Werte wie die kaltgewalzten oder blankgeglühten Bänder. Erzeugt werden die strukturierten Oberflächen beim letzten Kaltwalzstich. Bei der Motiv-Oberfläche gibt es neben eingeprägten Motiven auch die Möglichkeit, Logos oder andere Muster durch unterschiedliche Rautiefen darzustellen, deren Reflektionsverhalten das gewünschte Bild erzeugt. In diesem Fall bleibt die Oberfläche des Bandes flach und eben. Die ThyssenKrupp Nirosta Präzisionsband GmbH bietet die neuen Oberflächen für ihre gesamte Werkstoffpalette an, einschließlich der höchstfesten Güten.

Kontakt:

Dietmar Stamm
Tel.: +49 203 / 52 - 2 62 67
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
E-Mail: dietmar.stamm@tks.thyssenkrupp.com

Bernd Overmaat
Tel.: +49 203 / 52 - 4 51 85
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
E-Mail: bernd.overmaat@tks.thyssenkrupp.com

nach oben