Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 01.10.2004, 02:00

Kundenbasis und Leistungsspektrum erweitert - WISAG-Gruppe übernimmt ThyssenKrupp HiServ

Mit Ablauf des 30. September 2004 erwirbt die WISAG-Gruppe, Deutschlands Nr. 2 im Facility Management, vom ThyssenKrupp Konzern die ThyssenKrupp HiServ GmbH, mit einem Umsatz von rund 225 Millionen Euro und knapp 1.200 Mitarbeitern derzeit die Nr. 9 im Markt.

Für die WISAG-Gruppe bedeutet dies insbesondere eine weitere Stärkung im technischen Gebäudemanagement, eine Ausweitung der regionalen Präsenz, vor allem in Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Sachsen, sowie einen verbesserten Zugang zum strategisch attraktiven Industriemarkt. ThyssenKrupp HiServ ist hier als Dienstleister sehr gut etabliert, lediglich 6 % des Umsatzes wurden innerhalb des eigenen Konzerns erbracht.

Hierzu Bernd Jacke, Vorsitzender der Geschäftsführung der WISAG: "Für uns ist die Übernahme von HiServ eine wichtige Stärkung unseres Portfolios. Wir freuen uns, mit den neuen Kollegen und Mitarbeitern unsere Kompetenz und unsere Marktposition ausbauen und festigen zu können. Bis auf weiteres wird HiServ als eigenständiges Unternehmen mit seinen deutschen Standorten weitergeführt werden. Wir sind sicher, dieses Unternehmen mittelfristig erfolgreich in die WISAG-Gruppe zu integrieren."

Die WISAG-Gruppe erreicht mit der Akquisition von ThyssenKrupp HiServ einen Jahresumsatz von mehr als 600 Mio. Euro und wird künftig circa 19.000 Mitarbeiter beschäftigen. Als strategisches Ziel hat die WISAG sowohl den Ausbau ihrer bestehenden Marktposition im Facility Management und im technischen Gebäudemanagement im Fokus als auch den Zugang zu dem strategisch attraktiven Industriemarkt, der durch die Übernahme realisiert wird.

Die ThyssenKrupp Services AG setzt mit der Veräußerung der Facility Management-Aktivitäten den Weg der Portfolio-Optimierung und Fokussierung auf Versorgungs- und Prozessdienstleistungen für industrielle Kunden konsequent fort. Im letzten Geschäftsjahr war bereits die Hünnebeck-Gruppe (Gerüstbau) und im April dieses Jahres die Triaton-Gruppe (IT-Dienstleistungen) veräußert worden. Der Dienstleistungsbereich des ThyssenKrupp Konzerns steht aktuell für einen Umsatz von über 11 Milliarden Euro und weltweit rund 34.000 Mitarbeiter.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden.

Kontakt:

WISAG-Gruppe
Kai Müller
Tel. +49 (69) 63306-149
Fax +49 (69) 63306-264
E-Mail: kai.mueller@wisag.de

Thyssen Krupp Services AG
Gerhard Sperling
Tel. +49 (211) 967-9927
Fax +49 (211) 967-5483
E-Mail: gerhard.sperling@thyssenkrupp.com

nach oben