Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 30.09.2004, 02:00

Weiterer Schritt zur Portfolio-Bereinigung bei ThyssenKrupp Steel: Best-Owner-Lösung für Krupp Edelstahlprofile

Die nicht mehr zum Kerngeschäft der ThyssenKrupp Steel AG gehörende Krupp Edelstahlprofile GmbH (KEP) in Siegen wird an die Schmolz + Bickenbach GmbH in Düsseldorf verkauft. Die Verträge wurden gestern unterzeichnet. Mit dieser Best-Owner-Lösung werden dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern neue Geschäftsperspektiven geboten, die ThyssenKrupp Steel mit ihrem klaren Fokus auf Qualitäts- und Edelflachstahl nicht mehr gewährleisten konnte. Krupp Edelstahlprofile, die mit rund 1.300 Mitarbeitern einen Umsatz von 370 Mio Euro erzielt, soll zukünftig als KEP Edelstahlprofile GmbH firmieren. Die Transaktion soll bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Kontakt:

ThyssenKrupp Steel
Erwin Schneider
Tel.: +49 203 / 52 - 2 56 90
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
e-mail: erwin.schneider@tks.thyssenkrupp.com

Dietmar Stamm
Tel.: +49 203 / 52 - 2 62 67
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
e-mail: dietmar.stamm@tks.thyssenkrupp.com

nach oben