Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 20.11.2009, 14:35

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung entsendet Peer Steinbrück in den Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG

Wie die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung mitteilt, beabsichtigt sie, ihr satzungsmäßiges Entsendungsrecht mit Wirkung zum Ende der Hauptversammlung am 21. Januar 2010 für die dann beginnende fünfjährige Wahlperiode auszuüben und die Herren Dr. Gerhard Cromme, Dr. Kersten v. Schenck und Bundesminister a.D. Peer Steinbrück, in den Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG zu entsenden. Der Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG wird in seiner Sitzung am 26. November 2009 die Tagesordnung der Hauptversammlung verabschieden und die weiteren sieben Mitglieder der Anteilseignerseite benennen, die der Hauptversammlung zur Wahl vorgeschlagen werden sollen.

nach oben