Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 17.12.2002, 01:00

Neue Basis für Werften-Kooperation

Im Bereich Werften der ThyssenKrupp Technologies AG haben die Blohm + Voss GmbH und die Nordseewerke GmbH am 17. Dezember mit der Howaldtswerke-Deutsche Werft AG (HDW) zwei Vereinbarungen getroffen bezüglich der weltweiten Zusammenarbeit im Über- und Unterwasser-Marineschiffbau. Durch diese Vereinbarungen wird die langjährige, projektbezogene Kooperation zwischen Blohm + Voss und Nordseewerke einerseits sowie HDW andererseits auf eine neue Grundlage gestellt. Die Verträge werden wirksam, sobald die kartellrechtlichen Genehmigungen vorliegen.

Entgegen dem im Frühjahr 2002 vereinbarten Vorgehen hängt das In-Kraft-Treten der Verträge dagegen nicht vom Erwerb der 15%-Beteiligung an HDW ab. Die Partner sind übereingekommen, die Zusammenarbeit jetzt unabhängig hiervon voranzutreiben. Die Möglichkeit einer Beteiligung an HDW wird ThyssenKrupp Technologies in Abstimmung mit dem Eigentümer von HDW, One Equity Partners (OEP), in den nächsten Monaten weiter verfolgen.

Ansprechpartner

Alfred Wewers
ThyssenKrupp Technologies AG
Telefon: + 49 (201) 106 532 64
Telefax: + 49 (201) 106 532 65
E-Mail:wewers@tkt.thyssenkrupp.com

nach oben