Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 26.04.2005, 14:52

ThyssenKrupp Automotive baut Präsenz in China weiter aus

Die ThyssenKrupp Presta AG, Eschen/Liechtenstein, einer der weltweit führenden Anbieter von gebauten Nockenwellen und Lenksystemen, weitet seine Nockenwellenfertigung auch auf China aus. In der Dalian Development Aera erfolgte gestern der Spatenstich für ein neues 50.000 m² großes Werk. Die ThyssenKrupp Presta (Dalian) Co., Ltd. soll in einem ersten Schritt jährlich 1,5 Millionen Nockenwellen produzieren und schafft für rund 100 vorab teilweise im Liechtensteiner Stammwerk qualifizierte Mitarbeiter einen neuen Arbeitsplatz. Ziel ist es, die Produktion auf fünf Millionen Nockenwellen pro Jahr auszubauen.

ThyssenKrupp Presta steht für bahnbrechende Technologien in der Ventilsteuerung. Als Erfinder und weltweit führender Produzent von Nockenwellen wurden in Produktionsstätten in den USA, Liechtenstein und Deutschland seit 1993 mehr als 50 Millionen Stück produziert. Diese kamen in Benzin- und Dieselmotoren für Pkw zum Einsatz. Auch das neue Werk in Dalian kann die gesamte Produktpalette von Nockenwellen produzieren.

Immer häufiger setzen Automobilhersteller aus aller Welt in ihren Motoren gebaute Nockenwellen ein. Die Gründe dafür sind einfach: Die gebaute Nockenwelle reduziert das Gewicht und die Kosten und vereinfacht die Weiterverarbeitung. Die Werkstoffe lassen sich je nach Beanspruchung wählen, so dass ein idealer Materialmix entsteht. Im neuen Werk in Dalian werden sämtliche Arbeitsschritte der Nockenwellenproduktion vorgenommen.

ThyssenKrupp Presta, Tochtergesellschaft der ThyssenKrupp Automotive AG, Bochum, fertigt mit weltweit rund 4.500 Mitarbeitern Lenksysteme, Nockenwellen, Ventilgetriebe und Präzisionskaltfließpressteile. Das Unternehmen verfügt über insgesamt 16 Produktionsstandorte in den USA, Mexiko, Brasilien, Frankreich, Liechtenstein und Deutschland.

nach oben