Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 08.06.2009, 09:00

Uhde gewinnt großen Polymerauftrag in Katar

Qatar Petrochemical Co. (QAPCO), eine Tochter von Industries Qatar und des französischen Unternehmens Total Petrochemicals, hat Uhde im Rahmen seines LDPE-3-Projektes einen LSTK-Auftrag zur Errichtung einer Hochdruckpolyethylen-Anlage mit einer Produktionskapazität von 300.000 Jahrestonnen auf Basis des Lupotech-T-Verfahrens von LyondellBasell erteilt.

Uhde hat bereits das Basic Engineering für dieses LDPE-Projekt ausgeführt. Nun umfasst Uhdes Liefer- und Leistungsumfang das Projektmanagement, das Detail Engineering, die Lieferung von Ausrüstungen und Material sowie die Bauleistungen. Bei diesem Auftrag wird Uhde bautechnisch eng mit dem türkischen Unternehmen Tekfen Construction and Installation Co. in Istanbul kooperieren. Der Auftragswert für Uhde beläuft sich auf ca. 550 Millionen US-Dollar.

Die neue Anlage soll LDPE-Pellets für verschiedenste Anwendungsbereiche herstellen und in den Polyethylenproduktionsbereich von QAPCOs petrochemischem Komplex in Mesaieed integriert werden, wodurch QAPCO seine Position als einer der weltweit führenden LDPE-Hersteller festigen wird. „Bei der neuen LDPE-3-Anlage handelt es sich um ein Erweiterungsprojekt zur Wertsteigerung, das einen neuen Meilenstein in QAPCOs Erfolgsgeschichte darstellt", erklärte seine Exzellenz Abdullah Bin Hamad Al-Attiyah, stellvertretender Premier- sowie Energie- und Industrieminister. Die Fertigstellung der Anlage ist für Dezember 2011 geplant.

Mit diesem Großauftrag zur Herstellung von Hochdruckpolyethylen unterstreicht Uhde seine Rolle als führender EPC-Kontraktor im Bereich der Polymere und setzt damit seine Erfolgsgeschichte in Katar fort. „Diese anspruchsvolle Aufgabe erfordert nicht nur umfassendes Wissen auf dem Gebiet der anzuwendenden Hochdrucktechnologie, sondern auch ein großes Erfahrungspotenzial, wie eine neue Anlage in einen bestehenden Komplex während des laufenden Betriebs integriert werden kann", erklärte Klaus Schneiders, Vorsitzender der Uhde-Geschäftsführung am 31. Mai 2009 anlässlich der Vertragsunterzeichnung in Doha, Katar. So kann Uhde erneut seine Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit als Partner bei derartigen Projekten unter Beweis stellen.

nach oben