Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 23.10.2008, 12:12

QUEEN MARY 2 dockt bei Blohm + Voss Repair ein

Nach ihren Aufenthalten im November 2005 sowie im Mai und November 2006 ist die QM2 zum vierten Mal zu Gast bei Blohm + Voss Repair.

Der längste Oceanliner der Welt, die QUEEN MARY 2, dockt in der Nacht vom 23. auf den 24. Oktober 2008 in das Trockendock ELBE 17 der Blohm + Voss Repair, einem Unternehmen von ThyssenKrupp Marine Systems, ein. Am 23. Oktober 2008 wird die QUEEN MARY 2 zunächst gegen 23.50 Uhr vor dem Dock stehen, um dann am 24. Oktober 2008 um 0:50 Uhr mit dem Nachthochwasser in das Trockendock ELBE 17 einzuschwimmen.

Bis zum 13. November 2008 findet auf der Hamburger Werft der „Refit 2008“ statt. Unter anderem werden die vier Antriebs- und Steuerungseinheiten einer Generalinspektion unterzogen. Blohm + Voss Repair wird dabei die so genannten Mermaid-Pods, von denen zwei fest und zwei flexibel installiert sind, teilweise demontieren sowie anschließend überholen.

Weiterhin werden die vier Stabilisatoren und drei Bugstrahlruder gewartet. Diverse Klassearbeiten sowie ein umfangreiches Konservierungsprogramm runden den Werftaufenthalt ab, um die QUEEN MARY 2 fit für die nächsten fünf Einsatzjahre zu machen.

Am 13. November 2008 gegen 16.00 Uhr wird die QUEEN MARY 2 das Dock wieder verlassen und Kurs auf Southampton nehmen. Von dort startet am 15. November 2008 um 17.00 Uhr die nächste Transatlantik-Passage nach New York.

nach oben