Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 05.12.2002, 01:00

Finanzeckdaten für das Geschäftsjahr 2001/2002

Ergebnis von 419 Mio Euro leicht über Prognose / Finanzschulden auf 4,7 Mrd Euro deutlich gesenkt / Dividende von 0,40 Euro vorgeschlagen

Aufgrund der weltweiten Konjunkturschwäche insbesondere im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2001/2002 ist der Umsatz mit 36,7 Mrd Euro um 3 % niedriger ausgefallen als im Vorjahr (38,0 Mrd Euro). Der Auftragseingang erreichte 36,4 Mrd Euro, das waren 4 % weniger als im Vorjahr (37,9 Mrd Euro). ThyssenKrupp beschäftigte am 30. September 2002 weltweit 191.254 Mitarbeiter, am 30. September 2001 waren es 193.516.

Im Geschäftsjahr 2001/2002 erreicht das Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) 762 Mio Euro, ohne Berücksichtigung von Veräußerungsgewinnen 419 Mio Euro (Vorjahr 1.117 Mio Euro, ohne Berücksichtigung von Sondereinflüssen 774 Mio Euro). Darin sind Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 149 Mio Euro bei Automotive verkraftet. Alle Segmente haben einen positiven Beitrag zum Konzernergebnis geleistet.

Nach Abzug der Steuern (175 Mio Euro) und der Gewinnanteile Dritter (33 Mio Euro) sowie des Impairmentaufwandes von 338 Mio Euro ergibt sich ein Jahresüberschuß von 216 Mio Euro (665 Mio Euro). Das Ergebnis je Aktie liegt bei 0,42 Euro (1,76 Euro ). Das normalisierte Ergebnis je Aktie liegt bei 0,48 Euro (1,05 Euro).

Die Netto-Finanzschulden konnten von 6,4 Mrd Euro auf 4,7 Mrd Euro am 30. September 2002 deutlich zurückgeführt werden. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) lag im Geschäftsjahr 2001/2002 bei 2,6 Mrd Euro (3,3 Mrd Euro).

Der Vorstand wird dem Aufsichtsrat angesichts des Ergebnisrückgangs vorschlagen, eine entsprechend angepasste Dividende in Höhe von 0,40 Euro je Stückaktie (Vorjahr: 0,60 Euro) auszuschütten. Damit würde die Ausschüttungsquote rund 95% vom Konzernjahresüberschuß betragen (Vorjahr 46%).

Der vollständige Jahresabschluß mit einem Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr wird am 20. Dezember 2002 veröffentlicht und erläutert.

Der Konzern in Zahlen

Ansprechpartner

Dr. Jürgen Claassen
ZB Kommunikation und Vorstandsbüro
Telefon +49 (211) 824-36002
Telefax +49 (211) 824-36005
E-Mail: presse@tk.thyssenkrupp.com

nach oben