Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 24.10.2011, 14:28

Neue Fassade für den Warnow Park Rostock

Im Nordwesten Rostocks ist der Warnow Park schon aus der Ferne zu erkennen. Die neue Fassade des Erlebnis- und Versorgungscenters in rot-braun ist farblich auf das umliegende Stadtbild abgestimmt und passt sich harmonisch in die Umgebung ein. Die Fertigung der Außenfassade erfolgte in enger Zusammenarbeit durch S+T Fassaden und ThyssenKrupp Plastics.

Der Warnow Park wurde 1995 eröffnet, 2010 umfassend saniert und besitzt auf vier Etagen rund 29.000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Zusätzlich sind im Park, der jährlich rund 400.000 Menschen aus der Region anzieht, gastronomische Einrichtungen und diverse Dienstleitungen zu finden.

Das Material

Das Unternehmen setzte auf Alucobond-Verbundplatten. Diese wurden in einem speziell gefertigten Sonderfarbton, sienna-braun, lackiert. Die neue Fassade war auch aus energetischen Gründen als vorgehängte, hinterlüftete Fassade vorgesehen. Die teilweise asymmetrisch angeordneten Fassadenöffnungen für Fenster, Türen, Lüftung und Klimatisierung erforderten eine präzise Planung des Fugenbildes durch S+T Fassaden und eine höchst individuelle Anarbeitung der Einzelplatten durch ThyssenKrupp Plastics. Trotz der großen Flächen des imposanten Baukörpers gab es bei den 3.400 Quadratmetern Alucobond kaum Serienzuschnitte sondern individuell bemaßte Einzelplatten, deren endgültige Position im Montageplan von S+T eindeutig gekennzeichnet war.

Langjährige Zusammenarbeit

Der Terminkalender für die Sanierung war straff organisiert. Nach nur gut fünf Monaten musste die Sanierung fertiggestellt sein. Bewährt bei der schnellen Abwicklung und Fertigstellung des Projektes hat sich die langjährige Zusammenarbeit zwischen S+T Fassaden und ThyssenKrupp Plastics. Die beiden Unternehmen verbindet eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung auf dem Fassadensektor, die auf großem gegenseitigen Vertrauen und Flexibilität basiert. Das reicht soweit, dass ThyssenKrupp Plastics entsprechend dem Montagefortschritt „just in sequence“ die Alucobond-Zuschnitte an die Baustelle liefert.

Ablauf der Sanierung

Die Planung der Sanierung mit einem Gesamtgewicht der Platten von 25 Tonnen begann im April 2010. Zwischen Angebotsabgabe und Baubeginn lag ein Zeitraum von nur acht Wochen. Innerhalb dessen erfolgte die Auftragsvergabe im Mai und einen Monat später wurde die Planung des Bauvorhabens freigegeben. Mit der Farbfreigabe der Alucobond-Platten durch den Architekten konnte S+T Fassaden mit der Sanierung der Außenfassade Mitte Juni 2010 beginnen. Der Wunsch des Bauherrn: durch die vorgehängte hinterlüftete Fassade sollte eine energetische Sanierung erreicht werden, zudem wurde ein markantes optisches Erscheinungsbild gewünscht. Dafür montierte das Unternehmen als vorbereitende Maßnahme für die Anbringung der Platten eine systemgebundene Unterkonstruktion an der Außenwand des Warnow Parks. S+T Fassaden sorgte für eine hochwertige, neue Wärmedämmung und brachte schließlich Tragprofile an, um die Alucobond-Platten zu befestigen. Durch das CNC-Bearbeitungszentrum des Tessiner Unternehmens konnten spezielle Wünsche und Sonderlösungen des Bauherrn umgesetzt werden. Das reicht von individuellen Lüftungsfräsungen bis hin zu runden Fensterlaibungen. Nach dem endgültigen Aufmaß der Platten brachte S+T Fassaden Bohrlöcher an, schnitt die Rohtafeln zu und sorgte für die richtige Abkantung. Somit waren alle Voraussetzungen geschaffen, S+T Fassaden konnte mit der Montage beginnen und dem Warnow Park ein neues, rot-braunes Outfit verpassen.

Vielseitig einsetzbar

Alucobond gilt als äußerst witterungsbeständig, leicht zu reinigen und ist mit langer Lebensdauer ausgestattet. Das moderne, leichte Verbundmaterial aus zwei Aluminium-Deckschichten und einem Kunststoffkern ist leicht zu montieren und zeichnet sich zugleich durch Stabilität und Flexibilität aus. Seine leichte Formbarkeit lässt zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten zu. Nicht zuletzt deshalb ist Alucobond das Material der Wahl für imagebildendes Corporate Design und den hochwertigen Auftritt.

nach oben