Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 17.01.2008, 16:13

ThyssenKrupp Industrieservice eröffnet neuen Standort in Rostock

ThyssenKrupp Industrieservice, einer der größten Industriedienstleister Deutschlands und Europas, hat eine neue Niederlassung in Rostock eröffnet. Wurden die Kunden in Mecklenburg-Vorpommern bisher durch die Niederlassung Hamburg betreut, so profitieren sie jetzt von der lokalen Präsenz ihres Dienstleisters direkt in der Region.

Mit aktuell neun Mitarbeitern ist das Unternehmen auf dem Gelände des Schwesterunternehmens ThyssenKrupp Schulte im Schmarler Damm vertreten. Die neue Filiale bietet das gesamte Leistungsangebot des Unternehmens mit Hauptsitz in Düsseldorf. Dazu gehören beispielsweise innerbetriebliche Logistik, Instandhaltung und Anlagentechnik, Industriemontagen, Produktionsunterstützung und Industrial Facility Services.

Die Entscheidung für einen zusätzlichen Unternehmensstandort in Rostock ist dabei auf die erfolgreiche Entwicklung der Hansestadt innerhalb der letzten Jahre zurückzuführen. „Wir haben die Wachstumskurve von verschiedenen Industrieunternehmen am Standort sehr genau beobachtet und uns daher für den Aufbau einer eigenen Niederlassung in Rostock entschieden. Flexibilität und kurze Reaktionszeiten unserer Serviceteams sind ein wichtiger Vorteil für unsere Kunden in der Region, den wir durch die Ortsnähe unseres neuen Standorts weiter ausbauen“, erklärt Niederlassungsleiter Claus Reiß die Gründe.

Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling sieht in der Ansiedlung eine Bereicherung der industriellen Wertschöpfungskette in der Hansestadt: „Bereits seit mehr als einem Jahrzehnt ist die ThyssenKrupp Schulte GmbH auch in Rostock ein Synonym für Qualität von anspruchsvollen Stählen für die maritime Industrie vor Ort. Mit der Ansiedlung von ThyssenKrupp Industrieservice können die Unternehmen in und um Rostock nun auch von ebenso qualitativ hochwertigen industriellen Dienstleistungen profitieren“.

nach oben