Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 19.05.2008, 17:58

BDI-Präsident Thumann besucht Ideenpark

Der Präsident des Bundesverbandes der deutschen Industrie, Jürgen R. Thumann, hat den „IdeenPark“ als hervorragendes Beispiel für Engagement im Bereich der Nachwuchsförderung ausgezeichnet. „Diese Veranstaltung ist sehr beeindruckend. Sie bietet Technik zum Anfassen und will damit über 260.000 Besucher anziehen“, begründete Thumann, der auch Präsident der Standortinitiative ist, die Entscheidung. Er dankte dem Vorstandsvorsitzenden der ThyssenKrupp AG, Dr. Ekkehard Schulz, für das große Engagement, mit dem der Konzern und seine Partner dieses Großprojekt ins Leben gerufen haben. „Nur verantwortungsvolle und gut ausgebildete Menschen werden in der Lage sein, die globalen Herausforderungen zu meistern. Für unser Land, dessen Zukunft entscheidend von Wissen und Technik abhängt, gilt das in besonderem Maße“, sagte Thumann.

„Um junge Menschen für einen technischen Beruf zu begeistern, reicht es nicht aus, sie über neue Technologien und Berufschancen zu informieren“, sagte Schulz. „Wir müssen einen Schritt weiter gehen, wir müssen sie für Technik begeistern.“

Die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ ist mit 27 „Ausgewählten Orten“ aus den Jahren 2006 bis 2008 im IdeenPark vertreten. Dazu gehört beispielsweise das Projekt „Sky Sails“, das Segelzusatzantriebe für große Frachtschiffe entwickelt hat.

„Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft. Schirmherr ist Bundespräsident Horst Köhler. Ziel ist es, ein positives Deutschlandbild im In- und Ausland zu vermitteln und darüber hinaus die Stärken des heimischen Wirtschaftsstandortes zu betonen.

Der IdeenPark, Deutschlands größte familiengerechte Erlebniswelt rund um Technik und Wissen, findet vom 17. bis 25. Mai 2008 in der Messe Stuttgart statt. Der Eintritt ist kostenlos. Als Veranstalter lädt die ThyssenKrupp AG gemeinsam mit der baden-württembergischen Landesregierung und mehr als 120 weiteren Partnern aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Verbänden dazu ein, auf 40.000 Quadratmetern neueste Technik zu erleben und auszuprobieren. In der eigenen Bildungsstadt „SchlauLoPolis“ vermitteln zahlreiche Experimentierstationen und Workshops Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Fähigkeiten im Umgang mit Technik und Naturwissenschaft. Daneben fasziniert ein reichhaltiges Bühnenprogramm mit hochkarätigen Live-Shows und bekannten Moderatoren. Ziel des IdeenParks ist es, junge Menschen für technische Berufe und Studiengänge zu begeistern und so einen Beitrag zur dringend notwendigen Förderung des technischen Nachwuchses in Deutschland zu leisten. Mehr dazu im Internet unter http://www.zukunft-technik-entdecken.de


Hinweis für die Redaktionen:
Fotos von der Veranstaltung und vom IdeenPark können ebenfalls von der Website http://www.zukunft-technik-entdecken.de herunter geladen werden. Die Fotos liegen im Bildarchiv des dortigen Pressecenters.

nach oben