Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 20.07.2011, 14:30

Weiterer Schritt zur strategischen Weiterentwicklung von ThyssenKrupp umgesetzt: Verkauf der Metal Forming Gruppe an die spanische Gestamp Automoción abgeschlossen

Die ThyssenKrupp AG hat am 13. Mai ein ganzheitliches Konzept zur strategischen Weiterentwicklung beschlossen, um den Konzern wettbewerbsfähig und nachhaltig in die Zukunft zu führen. Das Konzept zur strategischen Weiterentwicklung umfasst die Optimierung des Portfolios, Change Management und Performancesteigerung. Ziele sind: die Verschuldung zu reduzieren, Wachstum zu ermöglichen, Erträge zu erwirtschaften und Werte zu schaffen.

Im Rahmen der Optimierung des Portfolios wird sich der Konzern von den Geschäften trennen, für die alternative strategische Optionen tragfähiger sind. In diesem Zusammenhang ist ein weiterer Meilenstein erreicht:

Der Verkauf der Metal Forming Gruppe an die spanische Gestamp Automoción S.L. wurde abgeschlossen. Nachdem die europäischen Kartellbehörden grünes Licht gegeben hatten, konnten Eigentumsübertragung und Zahlung („Closing“) am 20. Juli 2011 erfolgen. Über die finanziellen Konditionen wurde zwischen den Vertragspartnern Stillschweigen vereinbart. Dr. Heinrich Hiesinger, Vorsitzender des Vorstands der ThyssenKrupp AG, erklärt die Bedeutung für den Konzern: „Im Rahmen der Fokussierung auf unsere Kerngeschäfte suchen wir Lösungen für die Geschäftsfelder, für die alternative strategische Optionen außerhalb des ThyssenKrupp Konzerns tragfähiger sind. Der Verkauf von Metal Forming ist nach der erfolgreichen Platzierung eigener Aktien ein weiterer Beitrag zur Verbesserung der finanziellen Flexibilität des Konzerns. ThyssenKrupp wird die angekündigten Maßnahmen konsequent umsetzen.“

Die Metal Forming Gruppe zählte nicht mehr zum Kerngeschäft der Business Area ThyssenKrupp Steel Europe. Deshalb hatte der Konzern begonnen, mit Interessenten über den Verkauf des Unternehmens zu verhandeln. Als hervorragender Partner nach dem Best-Owner-Prinzip hatte sich die Gestamp Automoción erwiesen. Gestamp ist ein bedeutender Wettbewerber unter den Automobilzulieferern mit weltweit mehr als 70 Standorten. Mit rund 18.000 Mitarbeitern wurde 2010 in 20 Ländern in der Entwicklung und Fertigung von Metallkomponenten und Strukturbauteilen für Karosserien ein Umsatz von rund 3,1 Mrd € erwirtschaftet.

ThyssenKrupp Metal Forming verfügt über Werke für qualitativ hochwertige Fahrwerk- und Karosseriebauteile in Deutschland, Frankreich, England, Spanien, Polen, der Türkei und China. Die Gruppe beschäftigt rund 5.700 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2009/2010 (30.9.) einen Umsatz von knapp 1,1 Mrd €.

nach oben