Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 22.11.2007, 11:00

ThyssenKrupp Steel mit neuem Bauteilwerk in Ungarn

ThyssenKrupp Építöelemek, ein Unternehmen der Construction-Gruppe der ThyssenKrupp Steel AG, hat am 22. November 2007 ein Werk für Stahl-Sandwichelemente in Felsölajos, etwa 60 Kilometer entfernt von Budapest, eröffnet. Das Werk wird etwa 1,2 Millionen Quadratmeter Stahl-Sandwichelemente im Jahr fertigen und neben Kunden in Ungarn unter anderem die Märkte in Tschechien, der Slowakei, der Ukraine, Rumänien, Bulgarien, Serbien und Kroatien beliefern. Das Investitionsvolumen für den neuen Produktionsstandort beträgt acht Millionen Euro.

Mit der Investition trägt ThyssenKrupp Steel der rasch wachsenden Nachfrage nach Stahl-Sandwichelementen in der Bauwirtschaft Mittel- und Osteuropas Rechnung. „Wir gehen für den Zeitraum bis 2012 von einem jährlichen Wachstum von zehn Prozent bei Sandwichprodukten aus und wollen uns einen Marktanteil von 15 Prozent sichern“, erklärte Dr. Jost A. Massenberg, Mitglied des Vorstandes der ThyssenKrupp Steel AG, bei einer Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung.

Stahl-Sandwichelemente bestehen aus zwei stählernen Deckschalen, die schubfest mit einem Hartschaumkern aus Polyurethan verbunden sind. Eingesetzt werden die Produkte für Industrie- und Gewerbebauten, Büro- und Verwaltungsgebäude, Parkhäuser, öffentliche Gebäude, Sporthallen und Kraftwerke sowie Kühlhäuser und Kühlräume. Die Bauelemente zeichnen sich unter anderem durch hohe Wärmedämmwerte und geringes Eigengewicht aus. Hohe architektonische Ansprüche erfüllen die Produkte mit unterschiedlichen Profilierungen sowie einer breiten Palette farbiger und funktioneller Beschichtungen.

ThyssenKrupp Építöelemek wird oberflächenveredelten Flachstahl aus den deutschen Werken von ThyssenKrupp Steel verarbeiten. Gefertigt werden die Produkte ems Kühlhauspaneele, Hoesch Thermowand und Thermodach sowie Hoesch Isowand. Das Unternehmen ist bereits seit zwölf Jahren als Vertriebsgesellschaft für Bauelemente in Ungarn erfolgreich und beschäftigt derzeit 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

nach oben