Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 14.11.2003, 01:00

Gute Auslastung der Docks im November bei Blohm + Voss Repair GmbH

Nach wie vor verzeichnet Blohm + Voss Repair eine gute Auslastung der Docks. Erst kürzlich beendete Blohm + Voss Repair Arbeiten an dem Flüssiggastanker MATTHEW, der in 61 Tagen repariert, modernisiert und umgebaut wurde. Auch die 1990 bei Blohm + Voss gebaute Megayacht LADY MOURA ist seit September zum dritten Mal für Instandhaltungs- und Konservierungsarbeiten eingedockt.

Ab Mitte November werden weitere Schiffe in den Docks bei Blohm + Voss Repair erwartet. Den Anfang macht am 16. November 2003 das Passagierschiff BLACK WATCH der Reederei Red Band AS. Die BLACK WATCH verbleibt bis zum 22. November in Dock 11. Durchgeführt werden u.a. Stahlarbeiten an der Außenhaut, Rohrleitungsarbeiten, die Überarbeitung der Bugstrahlruder sowie die Überholung der Lüftungsmotoren im oberen Maschinenschacht. Ausgewechselt werden die Propellerflügel und die Kupplung zwischen Hauptmaschine und Drucklager. Außerdem kommt der Dockmaster für Konservierungsarbeiten zum Einsatz.

Vom 21. November bis 1. Dezember 2003 kommt zum 3. Mal die SAGA ROSE für das jährliche Refit von Passagierschiffen zu Blohm + Voss Repair in das Dock Elbe 17. Neben Konservierungsarbeiten werden Rettungsboote, Propeller und Seeventile überprüft sowie der gesamte Hotelbereich renoviert. Die SAGA ROSE kommt mit der gesamten 300-köpfigen Mannschaft nach Hamburg. Aufgrund der citynahen Anbindung der Blohm + Voss Repair-Docks kann die Crew in umliegenden Hotels untergebracht werden und ohne weite Wege zum Schiff weiter seinen Aufgaben an Bord nachgehen.

Am 25. November 2003 wird zum bereits 7. Mal die MAXIM GORKIY der Reederei Unicom erwartet. Bis zum 19. Dezember 2003 bekommt das Passagierschiff sein jährliches Refit in Dock 11.

Als neuer "Gast" wird am 25. November 2003 das Containerschiff CAP VINCENT bei Blohm + Voss Repair eindocken. Es wird von Alpha Shipping Bremen betreut. Neben Messungen am Ruder, Arbeiten an der Rudermaschine (Auswechseln eines Hydraulikzylinders) und am Propeller, werden die Seeventile überprüft, ein Schlecht-Wetter-Schaden behoben und Strahl- und Malerarbeiten ausgeführt.

Blohm + Voss Repair präsentiert sich auf der Messe SHIP REPAIR AND CONVERSION in London am 26. -27.11.2003 in der Grand Hall Stand Nr. E 9.

Ansprechpartner:
Blohm + Voss Repair GmbH
Öffentlichkeitsarbeit
Andrea Wessel
Tel.: +49 40 3119-1320
Fax: +49 40 3119-3329
E-Mail: Andrea.Wessel@tkt-blohm.thyssenkrupp.com

nach oben