Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 23.04.2001, 02:00

THYSSEN-Solartec® am Markt erfolgreich

Umweltfreundliche Energieerzeugung auf Stahlbasis

THYSSEN-Solartec®, das energieerzeugende Dach- und Fassadensystem von Thyssen Bausysteme, ist auf dem Vormarsch. Seit Markteinführung im Jahr 1999 hat die Thyssen Bausysteme GmbH bereits 18 Projekte, vom Wohnhaus bis zum Industriegebäude, erfolgreich realisiert. Auch in Hannover sorgen die stählernen Dachelemente mit integrierten Solarzellen für umweltfreundliche Energierzeugung: Auf dem Dach der Tituskirche wandeln seit November 2000 rund 100 Quadratmeter THYSSEN-Solartec® mit einer Nennleistung von fünf Kilowatt Sonnenlicht in Elektrizität um. Europas größtes Projekt dieser Art mit einer Nennleistung von 70 Kilowatt entsteht zurzeit in Duisburg.

THYSSEN-Solartec® ist ein Dach- und Fassadensystem aus beidseitig bandverzinktem und hochwertig kunststoffbeschichtetem Stahlblech mit aufvulkanisierter Solarfolie. Die Folie besteht aus amorphen Siliziumzellen, die in drei Schichten auf einen dünnen Edelstahlträger aufgetragen werden. Im Unterschied zu konventionellen Photovoltaik-Modulen ist bei THYSSEN-Solartec® keine aufwändige Unterkonstruktion für die Sonnenkollektoren notwendig. Die Solartec®-Elemente sind Dach- oder Wandverkleidung sowie Sonnengeneratoren in Einem. Sie können direkt auf normale Unterkonstruktionen montiert werden und die Dachelemente sind sogar begehbar.

Weil die Siliziumzellen in drei Schichten aufgetragen sind, und jede dieser Schichten für einen anderen Teil des Lichtspektrums empfindlich ist, wird das Sonnenlicht breitbandig ausgenutzt. Das THYSSEN Solartec®-System arbeitet deshalb auch bei bewölktem Himmel und diffusem Licht noch effektiv. Teilabschattungen verkraftet das System besser als konventionelle Anlagen, weil die einzelnen Elemente mit integrierten Bypass-Dioden ausgerüstet sind, die abgeschattete Teile überbrücken und den Betrieb der übrigen Zellen sichern. Insgesamt ist das THYSSEN-Solartec® System rund 20 Prozent wirkungsvoller als herkömmliche Photovoltaik Anlagen.

Die hohe Empfindlichkeit bei diffusem Licht ist auch für eine Besonderheit bei dem bisher größten Solartec-Projekt ausschlaggebend. Thyssen Bausysteme wird rund 1.400 Quadratmeter der energieerzeugenden Elemente für die neue Südfassade der Warmbandspaltanlage der Thyssen Krupp Stahl AG in Duisburg-Beeckerwerth liefern. Das THYSSEN Solartec®-System wird hier also nicht als Dach sondern als Wand, bei entsprechend ungünstigerem Einfallswinkel des Sonnenlichts, eingesetzt. Die Dreischicht-Technologie sorgt dafür, dass auch diese Einsatzvariante mit einer Nennleistung von 700 Kilowatt wirtschaftlich ist.

THYSSEN-Solartec® wird in Form großflächiger Elemente ausgeliefert, die sich schnell und einfach anbringen lassen. Bereits bei der Herstellung der Solarfolie werden die einzelnen Zellen in Serie verschaltet. Die Module selbst kann man bei der Montage durch einfache Steckverbindungen miteinander verbinden. Die Thyssen Bausysteme GmbH ist Deutschlands einziger Anbieter dieser neuen Technologie in Kombination mit Stahlelementen und bietet eine 20-jährige Leistungsgarantie auf ihr Produkt.

Für Rückfragen: ThyssenKrupp AG, Fachpresse, Bernd Overmaat Tel: 0211-824-36012, Fax: 0211-824-36035 e-mail: overmaat@tk.thyssenkrupp.com

nach oben