Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 04.03.2010, 11:00

ThyssenKrupp Elevator erhält Folgeauftrag für die Metro Barcelona

ThyssenKrupp Elevator hat einen weiteren Auftrag über die Lieferung von 132 Fahrtreppen für die Metro Barcelona, Spanien, erhalten. Damit erhöht sich die Zahl der Aufzüge und Fahrtreppen, die das Unternehmen für den Neubau der 47,8 Kilometer langen Linie 9 fertigt und installiert, auf über 600 Anlagen. Das Megaprojekt wird nach der Fertigstellung 2014 mit insgesamt 52 Stationen die längste unterirdische U-Bahn-Strecke Europas sein. Sie verbindet den Flughafen mit dem östlichen Rand der Stadt und beinhaltet auch Bahnhöfe in unmittelbarer Nähe zu verschiedenen öffentlichen Einrichtungen wie dem Universitätsgelände, Krankenhäusern, Sehenswürdigkeiten sowie dem Stadion des FC Barcelona. Außerdem sichert die Linie 9 die Anbindung von vier Vorstädten an das Zentrum. Die Betreiber rechnen mit rund 130 Millionen Fahrgästen pro Jahr.

Das dicht besiedelte Stadtgebiet Barcelonas stellt die Planer des Projekts vor anspruchsvolle Aufgaben: Sowohl die Gleise als auch die Bahnsteige werden in Tiefen von bis zu 90 Metern gebaut. Auf ein Wohn- oder Bürogebäude übertragen wären das rund 30 Stockwerke. Zahlreiche Stationen verfügen neben einer oberirdischen Eingangshalle auch über unterirdische Zwischenebenen. Mit zunehmender Tiefe steigen auch die Anforderungen an die Aufzüge und Fahrtreppen, die Passagiere schnell, sicher und komfortabel zu den Zügen oder Ausgängen zu befördern. ThyssenKrupp Elevator hat dafür ein intelligentes Steuerungssystem entwickelt, das die Aufzugskabinen schon auf der Bahnsteigebene bereitstellt, bevor ein Zug in die Station einfährt. Zusätzlich werden auf vielen Bahnhöfen Aufzüge mit besonders großen Förderkapazitäten von bis zu 40 Personen eingesetzt.

Im Rahmen verschiedener Neuinstallations- und Modernisierungsprojekte wurden bereits zahlreiche Metro-Stationen Barcelonas mit Aufzügen und Fahrtreppen von ThyssenKrupp Elevator ausgestattet. Darüber hinaus leistet das Unternehmen mit seinen Wartungs- und Servicedienstleistungen einen wichtigen Beitrag für den sicheren und zuverlässigen Transport der Fahrgäste innerhalb der Haltestellen.

Neben der Metro verfügt ThyssenKrupp Elevator über weitere wichtige Referenzprojekte in der spanischen Metropole. Dazu zählen der neu eröffnete Terminal 1 des Flughafens Barcelona, die Fahrtreppen im Park Montjuic, das Bürogebäude Torre Agbar sowie verschiedene namhafte Luxushotels.

nach oben