Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 08.12.2006, 10:30

Stärkung der Marktposition

Die ThyssenKrupp Industrieservice Holding GmbH, Düsseldorf, hat mit Wirkung zum 1. Januar 2007 die Schöbel Technik & Service GmbH mit Sitz in Oldenburg, erworben. Damit übernimmt die ThyssenKrupp Industrieservice Holding GmbH zugleich mittelbar den 50-Prozent-Anteil an der mit dem Speditionsunternehmen Albers Logistik GmbH gemeinsam geführten Logistikunternehmung LTS Nordwest GmbH mit Sitz in Nordenham. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Erwerb bedarf noch der Zustimmung des Bundeskartellamtes.

"Die Dienstleistungsangebote und die Branchenabdeckung der beiden Unternehmen ergänzen sich hervorragend. ThyssenKrupp Industrieservice gewinnt zusätzliches Know-how für die Luftfahrtindustrie und die Kunden von Schöbel können auf ein erweitertes Angebot personalintensiver Dienstleistungen und ein flächendeckendes Niederlassungsnetz in Deutschland zurückgreifen. Damit sind wir im Norden nun optimal aufgestellt, um unsere Wachstumsstrategie kurzfristig umzusetzen", stellt Volker Kuhn, Vorsitzender der Geschäftsführung der ThyssenKrupp Industrieservice GmbH, die Gründe für die Entscheidung heraus. Die langjährigen Führungskräfte Dr. Holger Peinemann (Controlling) und Hermann Schmitz (Operatives Geschäft) werden weiterhin Führungsaufgaben bei ThyssenKrupp übernehmen.

"Wir freuen uns auf den Zugewinn an Know-how durch die kompetenten Mitarbeiter. Da die Kulturen beider Unternehmen stark am Dienstleistungsgedanken orientiert sind, ist eine Zusammenführung zum `großen gemeinsamen Ganzen´ im Norden begünstigt. Wir setzen auf Kontinuität bei den Beziehungen zu unseren Kunden und Mitarbeitern, für die sich innerhalb des Gesamtunternehmens auch neue Perspektiven ergeben werden", so Michael Sinning, Regionalleiter Nord der ThyssenKrupp Industrieservice GmbH.

nach oben