Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 29.03.2004, 02:00

Edelstahl Witten-Krefeld: weltweit Partner der Rohrindustrie

Die Edelstahl Witten-Krefeld GmbH nimmt 2004 zum ersten Mal an der Tube teil. Das Unterneh­men stellt seit mehr als 100 Jahren Edelstahl-Langprodukte aus Werkzeug- und Schnellarbeits­stählen, rost-, säure- und hitzebeständigen Stählen sowie Edelbau- und Wälzlagerstählen her. Werkzeugstähle werden für Warmarbeitswerkzeuge wie Druckgießformen, Schmiedegesenke, Dornstangen oder Aluminumstrangpresswerkzeuge verwendet. Außerdem kommen Werkzeug­stähle in Kunststoffformen und Kaltarbeitswerkzeugen zum Einsatz.

Zur Tube präsentiert Edelstahl Witten Krefeld in Halle 12, Stand 12 A 21 unter anderem Dornstangen aus Warmarbeitsstählen für die Produktion nahtlos gewalzter Rohre. Die Dornstange ist das zentrale Werkzeug für die Herstellung solcher Rohre. Sie wird in einen vorge­lochten Stahlblock, aus dem das Rohr gefertigt wird, eingeführt und dient während des gesamten Walzprozesses als formgebendes Werkzeug für die innere Rohroberfläche.

Von den weltweit produzierten rund 60 Millionen Tonnen Stahlrohr werden rund 25 Prozent nahtlos warm gewalzt. Edelstahl Witten Krefeld liefert die großvolumigen Dornstangen weltweit an nahezu alle Produzenten nahtloser Rohre. Dabei ist das Unternehmen der europäische An­bieter mit dem größten Abmessungsspektrum. Auf einer modernen Walzstraße in Witten walzt das Unternehmen Dornstangen bis circa 30 Meter Länge. Mit der derzeit größten Schmiedema­schine der Welt, der RF 70, werden die Stangen je nach Länge bis etwa 265 Millimeter Durch­messer rund geschmiedet.

Gefertigt werden die Dornstangen aus Thyrotherm-Warmarbeitsstählen von Edelstahl Witten-Krefeld. Diese Werkstoffe sind mit Chrom, Molybdän und Vanadium für hohe Warmfestigkeit le­giert und halten im Fertigungsprozess je nach Legierungsanteil Temperaturen von mehr als 500 Grad Celsius stand. Die mechanische Festigkeit der Thyrotherm-Stähle kann mehr als 1.200 Newton pro Quadratmillimeter betragen. Neben universell einsetzbaren Standardgüten bietet das Unternehmen die Thyrotherm Stähle auch in speziellen Varianten an, die gezielt auf unterschied­liche Fertigungsverfahren für Nahtlos-Rohre und die dabei jeweils herrschenden Belastungen eingestellt sind.

Edelstahl Witten-Krefeld liefert die Dornstangen je nach Kundenwunsch geschält oder nach Zeichnung fertig bearbeitet. Bei der geschliffenen Ausführung werden Durchmesser mit engsten Toleranzen im Zehntelmillimeter-Bereich über die gesamte Länge eingehalten. Je nach Dorn­stangentyp werden die Enden durch Präzisionsbearbeitung mit Spitzen, Angeln oder Innenge­winden ausgestattet. Abschließend erhalten die Werkzeuge eine Zunder- oder Chromschicht, die verhindert, dass sie während der Fertigung mit dem Rohrwerkstoff verschweißen.

Ein aktuelles Bild zum Thema finden Sie im Internet unter: http://www.thyssenkrupp-steel.com/de/presse/bildergalerie. Dort können Sie sich als Journalist schnell und einfach online für unseren Pressebilder- und Grafikdienst akkreditieren.

Kontakt:

ThyssenKrupp Steel AG
Dietmar Stamm
Tel.: +49 203 / 52 - 2 6267
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
e-mail: dietmar.stamm@tks.thyssenkrupp.com

Bernd Overmaat
Tel.: +49 203 / 52 - 4 51 85
Fax: +49 203 / 52 - 2 57 07
e-mail: bernd.overmaat@tks.thyssenkrupp.com

nach oben