Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 03.06.2014, 17:48

Führungswechsel bei ThyssenKrupp CSA

Walter Medeiros ist seit 1. Juni 2014 Chief Executive Officer (CEO) bei ThyssenKrupp Companhia Siderúrgica do Atlântico (CSA). Er löst Jorge Luiz Ribeiro de Oliveira ab, der nach dem erfolgreichen technischen Hochlauf des brasilianischen Stahlwerks eine Herausforderung außerhalb des Unternehmens sucht. Nach der technischen Stabilisierung und dem Produktionshochlauf richtet sich der Fokus des Werks im Bundesstaat Rio de Janeiro jetzt auf weitere Effizienzsteigerungen und die Durchdringung der amerikanischen Brammenmärkte. Walter Medeiros ist seit 1988 im Konzern tätig und Kenner des süd- und nordamerikanischen Marktes. Er war seit 2004 Mitglied der Geschäftsführung der ThyssenKrupp Metalúrgica Campo Limpo mit Sitz in São Paulo. Zuletzt bekleidete er die Funktion des Chief Operating Officer (COO) für die gesamte Business Unit Forged & Machined Components bei ThyssenKrupp.

Andreas Goss ist seit 1. Juni 2014 Vorsitzender des Bereichsvorstands (CEO) der Business Area Steel Europe und der Business Area Steel Americas. Andreas Goss, der zum 1. Oktober 2012 die Funktionen des Chief Financial Officer (CFO) im Bereichsvorstand der Business Area Steel Europe und im Bereichsvorstand der Business Area Steel Americas übernahm, nimmt diese Aufgaben neben seinen CEO-Funktionen weiterhin wahr.

Gerd Krasshöfer, Mitglied des Bereichsvorstands der Business Area Materials Services und Chief Financial Officer (CFO), geht mit Ende des laufenden Geschäftsjahres in den wohlverdienten Ruhestand. Dr. Klaus Keysberg, seit 2011 Bereichsvorstand von Materials Services, übernimmt mit Wirkung zum 1. Oktober 2014 die Funktion des CFO. Bereits zum 1. Juli 2014 wird Hans-Josef Hoss zum Mitglied des Bereichsvorstands bestellt: Er folgt Dr. Keysberg nach einer dreimonatigen Einarbeitungszeit als Chief Operating Officer (COO).

nach oben