Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 07.04.2006, 14:01

Neue Uhde-Elektrolyse-Anlage in Polen eingeweiht

Am 7. April 2006 wurde eine neue Elektrolyse-Anlage zur Produktion von Chlor und Natronlauge bei ANWIL, einem Unternehmen der PKN ORLEN-Gruppe, in Polen offiziell eingeweiht. Die von Uhde geplante Anlage am Standort Wloclawek, rund 140 Kilometer nordwestlich von Warschau, wurde im Januar 2006 an den Kunden übergeben. Seitdem produziert die Anlage pro Jahr 195.000 Tonnen Chlor und 217.000 Tonnen Natronlauge.

Uhde verantwortete bei diesem Auftrag das Basic und Detail Engineering, die Erstellung der erforderlichen Unterlagen für die behördliche Genehmigung, die Lieferung von Ausrüstungen und Dienstleistungen sowie die Bau-, Montage- und Inbetriebnahmeüberwachung. Der Auftragswert betrug rd. 20 Millionen Euro.

"Die gute Zusammenarbeit mit Uhde hat zum Gelingen dieses für ANWIL so wichtigen Projektes geführt," sagte Benedykt Michewicz, Vorsitzender der ANWIL-Geschäftsführung, anlässlich der feierlichen Einweihung. "Durch die Umrüstung unserer Diaphragma-Elektrolyse auf Uhdes fortschrittliche Membranzellentechnologie leistet ANWIL mit dieser Investition einen äußerst wichtigen Beitrag zur Senkung der variablen Kosten und zu einem nachhaltigen Umweltschutz."

Dr. Benno Lüke, Leiter des Uhde-Bereichs Elektrolyse, ergänzte: "Die komplexe Aufgabe bestand darin, die neue Anlage in einem produzierenden Anlagenkomplex zu integrieren. Gemeinsam mit ANWIL konnten wir diese Aufgabe erfolgreich im angestrebten Kosten- und Zeitrahmen erfüllen. ANWIL war für die gesamten mit dem Projekt verbundenen Bau- und Montagearbeiten zuständig."

nach oben