Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 22.07.2009, 11:00

ThyssenKrupp Elevator erhält Rekordauftrag in Italien

Die ThyssenKrupp Elevator Italia S.p.A., ein Unternehmen der ThyssenKrupp Elevator AG, hat den Auftrag erhalten, 88 Fahrtreppen und 41 Aufzüge für 14 Stationen der neuen Metro-Linie C in Rom zu liefern. Dies ist der bislang größte Einzelauftrag, der in Italien je im Aufzugsgewerbe vergeben wurde. Auf einer Länge von 25,5 Kilometern und mit insgesamt 30 Stationen entsteht zurzeit eine der wichtigsten unterirdischen Verkehrsadern der italienischen Hauptstadt. Die Verkehrsbetriebe rechnen mit einem Fahrgastaufkommen von rund 600.000 Passagieren pro Tag.

„Dass wir den Zuschlag für diesen Rekordauftrag in Italien bekommen haben, verdanken wir nicht nur unserer hohen Produktqualität und unserem exzellenten Serviceangebot für die gesamte Produktpalette“, so Dr. Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp Elevator AG, „auch unser dichtes Niederlassungs- und Dienstleistungsnetz und die daraus resultierende Kundennähe haben einen großen Anteil daran.“

Vollautomatisch ferngesteuerte Züge sollen zukünftig Einheimische und Touristen zu den wichtigsten Zielen Roms, darunter auch zahlreiche historische Bauwerke und archäologische Schätze, befördern. Dank der Anlagen von ThyssenKrupp Elevator gelangen die Passagiere dann besonders schnell, komfortabel und sicher zu den Bahnsteigen, kreuzenden Metro-Linien oder zu den Stationsausgängen. Die Eröffnung des ersten Streckenabschnitts der neuen Linie C ist für Dezember 2011 geplant. In 2013 und 2015 sollen dann weitere Teile folgen.

Mit der Lieferung und Installation der Fahrtreppen und Aufzüge für die Metro-Linie C in Rom hat ThyssenKrupp Elevator einen weiteren Großauftrag für ein bedeutendes Bauprojekt in Italien erhalten. Es wurden bereits 19 Aufzüge und 16 Fahrsteige für die Modernisierung des Mailänder Hauptbahnhofs geliefert. Auch im zukünftig höchsten Bürogebäude Italiens – dem Verwaltungssitz der Region Lombardei in Mailand – kommen nach der Fertigstellung Ende 2009 insgesamt 27 Aufzüge und fünf Plattformlifte von ThyssenKrupp Elevator zum Einsatz. Darunter auch die schnellsten Aufzüge Italiens, die Geschwindigkeiten von bis zu 8 m/s erreichen.

nach oben