Skip Navigation

Ad-Hoc Mitteilungen, 03.12.2013, 10:44

Ad hoc Mitteilung gemäß § 15 Wertpapierhandelsgesetz / ThyssenKrupp hat erfolgreich neue Aktien in Höhe von zehn Prozent des Grundkapitals zu 17,15 € platziert

Die ThyssenKrupp AG hat die am 2. Dezember 2013 angekündigte Erhöhung des Grundkapitals um 131.709.191,68 € entsprechend zehn Prozent des Grundkapitals in einem „Accelerated Bookbuilding“-Verfahren erfolgreich abgeschlossen. Die neu ausgegebenen 51.448.903 Stückaktien der ThyssenKrupp AG sind zu einem Preis von 17,15 € pro Stückaktie bei deutschen und internationalen institutionellen Investoren platziert worden. Die Platzierung führt zu einem Bruttoerlös von 882,3 Mio €.

Durch diese Kapitalmaßnahme werden das Eigenkapital des Konzerns gestärkt und die Netto-Finanzschulden reduziert, was sich positiv auf Gearing und Eigenkapitalquote auswirkt. Die Kapitalmaßnahme ist ein wichtiger Beitrag zur Strategischen Weiterentwicklung.


<u>Hinweis:</u>
Diese Meldung ist eine Pflichtmitteilung nach § 15 WpHG. Weder diese Mitteilung noch die darin enthaltenen Informationen stellen ein Angebot zur Veräußerung oder eine Aufforderung zu einem Angebot zum Erwerb von Wertpapieren dar. Insbesondere stellt diese Mitteilung auch kein Angebot oder eine Aufforderung zu einem Angebot zum Erwerb von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die hierin erwähnten Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act von 1933 in seiner geltenden Fassung registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht angeboten bzw. veräußert werden, es sei denn, sie werden gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act von 1933 registriert oder sind von diesen Registrierungsbestimmungen ausgenommen. Die ThyssenKrupp AG beabsichtigt nicht, ein öffentliches Angebot von Aktien in den Vereinigten Staaten durchzuführen. Die Verbreitung dieser Mitteilung sowie ein Angebot und Verkauf von Wertpapieren der ThyssenKrupp AG können nach bestimmten Rechtsordnungen gesetzlich eingeschränkt sein. Personen, die diese Mitteilung lesen, sollten sich über solche Einschränkungen informieren und sie beachten.

nach oben