Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 08.12.2000, 01:00

HM 2600 mit StartSelect System - Neuer Hydraulikhammer von Krupp Berco Bautechnik

Die Krupp Berco Bautechnik GmbH, Essen, hat einen Hydraulikhammer mit individuell einstellbarem Startverhalten entwickelt. HM 2600 heißt das seit November in den Versionen Eco und Marathon(R) erhältliche Modell mit StartSelect System, mit dem der Anwender das Anlaufverhalten seines Hammers schnell und einfach auf die jeweils herrschenden Einsatzbedingungen einstellen kann. Darüber hinaus ist der neue Krupp-Hammer mit einem verbesserten Kolbendichtungssystem und neuartigen Spannschrauben mit Gewindeeinsätzen ausgerüstet, die für eine weitere Steigerung der Verfügbarkeit sorgen.

Die Einstellmöglickeiten des StartSelect Systems heißen "Leichter Anlauf" und "Automatische Abschaltung". Im Modus "Leichter Anlauf" ist der Hammer so eingestellt, dass er die Arbeit aufnehmen kann, sobald das Werkzeug mit dem zu zerkleinernden Material in Kontakt kommt. Bei Leerschlägen wird das Gerät nicht automatisch abgeschaltet, sondern arbeitet, geschützt durch das serienmäßige AutoControl-System, mit verringerter Energie weiter. Sobald das Werkzeug erneut festen Widerstand im Material gefunden hat, schaltet AutoControl automatisch wieder auf volle Kraft.

Die Einstellung "Leichter Anlauf" empfiehlt die Krupp Berco Bautechnik GmbH insbesondere für Knäppereinsätze in losem Haufwerk und Arbeiten an leichten Betonstrukturen. Auch bei Arbeiten in horizontaler Richtung oder überkopf verbessert die Einstellung "Leichter Anlauf" die Handhabung und damit die Produktivität des Hammers. Krupp Berco Bautechnik liefert den Hammer ab Werk im Modus "Leichter Anlauf" aus.

Die Einstellung "Automatische Abschaltung" empfiehlt Krupp Berco Bautechnik bei Einsätzen auf stabilem Untergrund wie Graben- und Fundamentarbeiten oder bei der Zerkleinerung größerer Betonstrukturen. Sohlearbeiten in Steinbrüchen oder Fundamentaushub in Fels sind weitere Einsätze, bei denen dieser StartSelect-Modus besonders verschleißmindernd wirkt. Hierbei schaltet sich der Hammer automatisch ab, sobald der Schlagkolben das Einsteckwerkzeug nicht mehr trifft. Auch dort, wo die Sichtverhältnisse schwierig sind, wie zum Beispiel bei Einsätzen unter Wasser verhindert die "Automatische Abschaltung" schädliche Leerschläge.

Der HM 2600 ersetzt ab Markteinführung das Modell HM 2500 von Krupp Berco Bautechnik. Wie das Vorgängermodell ist der neue Hammer für Trägergeräte von 45-75 Tonnen geeignet und im Einsatz rund 4,1 Tonnen schwer. Er besitzt mit einem Betriebsdruck von 160 bis 180 bar und einem Öldurchfluss von 250 bis 320 Litern pro Minute die gleichen hydraulischen Eingangsdaten wie der HM 2500 und ist für die gleichen Einsteckwerkzeuge ausgelegt. Die Ersatzteilversorgung ist also auch für den HM 2500 weiterhin gewährleistet.

Krupp Berco Bautechnik bietet den HM 2600 mit StartSelect System in der Eco-Version mit serienmäßiger automatischer Hubumschaltung AutoControl und optionaler automatischer Schmiereinrichtung ContiLube(R) II an. In der Marathon(R)-Version sind AutoControl und ContiLube(R) II serienmäßig, ebenso wie die Staubschutzeinrichtung DustProtector. Sowohl für die Eco- als auch für die Marathon(R)-Version bietet Krupp Berco Bautechnik als Option das System Vibrosilenced Plus für zusätzlichen Schallschutz an.

nach oben