Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 18.03.2003, 01:00

ThyssenKrupp Elevator in den USA erhält Zuschlag für Dallas Fort Worth International Airport (DFW)

Installation von Hightech-Transportsystemen in Terminal-Großprojekt

ThyssenKrupp Elevator in den USA hat den Auftrag zur Lieferung und Montage aller Personentransportsysteme für das internationale Hightech-Terminal erhalten, das zurzeit am Flughafen Dallas/Fort Worth International Airport (DFW) gebaut wird. Das Juwel des DFW-Investitionsprogramms mit einer Fläche von fast 200.000 m2, dessen Inbetriebnahme für das erste Quartal 2005 geplant ist, umfasst 189 Transportsysteme, davon 54 hydraulische Aufzüge, 34 mechanische Aufzüge, 59 Fahrtreppen, 34 Fahrsteige und vier Lastenaufzüge. Das zukünftige Terminal D soll täglich von 37.000 Personen genutzt werden, und die Transportsysteme sind nicht nur für die Effizienz insgesamt von Bedeutung, sondern auch für die Personensicherheit.

Das für die Koordination zuständige Unternehmen Austin Commercial, Inc. hat sich für das qualitativ hochwertige Angebot von ThyssenKrupp Elevator ausgesprochen. "Wir sind überzeugt, dass ThyssenKrupp Elevator die Art von Hightech-Systemen liefern kann, die für das Design dieses technologisch hoch entwickelten Komplexes unerlässlich sind", sagte Kevan Moize von Austin Commercial. "Sie haben bewiesen, dass ihre Produkte die Anforderungen einer sehr großen und komplizierten Anlage erfüllen können, und wir vertrauen ihrem Personal."

Der Terminal-D-Komplex umfasst das siebenstöckige Terminal selbst, ein achtstöckiges Grand Hyatt Hotel, einen Skywalk zur Verbindung des neuen Terminals mit dem bestehenden Terminal C und ein achtstöckiges Parkhaus mit 8.100 Plätzen. Das Parkhaus wird mit Schalterhallen, Fahrsteigen und Aufzügen ausgestattet.

ThyssenKrupp Elevator liefert diverse, zum Teil außergewöhnliche Hightech-Transportsysteme, so z. B. besonders lange Fahrsteige (bis zu 90 m) und Fahrtreppen mit außergewöhnlicher Transporthöhe (bis zu 14 m). Die Aufzüge haben eine Kapazität von 1.600 bis 5.500 kg.

Mark Schroeder, Mitarbeiter des DFW-Teams von ThyssenKrupp Elevator, kommentierte: "Dieses Projekt verlangt nicht nur modernste technische Ausstattung, sondern auch die Fähigkeit, all diese Transporteinrichtungen zentral zu überwachen. Wir konnten dem Auftraggeber zeigen, wie unsere Systeme dies meistern."

ThyssenKrupp Elevator ist der führende Anbieter von Aufzügen und Wartungsdiensten auf dem nordamerikanischen Markt.

ThyssenKrupp Elevator in den USA ist Mitglied der Elevator Escalator Safety Foundation, einer gemeinnützigen Stiftung zur Förderung des sicheren und richtigen Einsatzes von Aufzügen, Fahrtreppen und Fahrsteigen durch Information und spezielle Programme.

<small>ThyssenKrupp Elevator ist das drittgrößte Aufzugsunternehmen der Welt und in mehr als 60 Ländern und über 800 verschiedenen Standorten weltweit vertreten. ThyssenKrupp Elevator, mit rund 29.000 Mitarbeitern, erzielte im Geschäftsjahr 2001/2002 (30.09.) einen Umsatz von rund 3,5 Milliarden Euro. Das Lieferprogramm umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Treppen- und Plattformlifte, Fluggastbrücken sowie Qualitätsservice für die Unterstützung der gesamten Produktreihe.</small>

Ansprechpartner
Dr. Rembert Horstmann
ThyssenKrupp Elevator AG
Kommunikation &amp; Marketing
Tel +49 (211) 824-38414
Fax +49 (211) 824-36839
E-mail: Horstmann@elevator.thyssenkrupp.com

nach oben