Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 27.11.2014, 10:57

Materials Services baut Aktivitäten in Südamerika aus

ThyssenKrupp Metallurgical Products, ein Unternehmen der Business Area Materials Services, hat seine Aktivitäten auf dem südamerikanischen Kontinent ausgebaut. Zum 29. Oktober 2014 haben die Rohstoffexperten die konzernweit erste Niederlassung in Bolivien eingeweiht und damit ihr weltweites Netzwerk an Verkaufsbüros erweitert.

Der Standort in der Andenstadt Oruro ist seit Jahrhunderten ein großes Abbaugebiet für Silber, Zinn und andere Metalle. Neben der Vermarktung des silbrig glänzenden NE-Metalls Zinn wird sich ThyssenKrupp Metallurgical Products von Bolivien aus auf den Handel mit Kupfer und Wolfram konzentrieren. Geleitet wird die neue Niederlassung von Dani Pick, der zuvor in leitender Position für ein internationales Rohstoffunternehmen tätig war.

Mit der Eröffnung des neuen Standorts treibt das Unternehmen der Business Area Materials Services sein Wachstum weiter voran: „Wir sehen großes Potenzial darin, wichtige Marktanteile in Südamerika zu gewinnen und somit profitable Neugeschäfte anzustoßen. Durch die Nähe zu unseren Kunden und Lieferanten können wir bestehende Beziehungen weiter stärken“, erklärt Kai-Norman Knötsch, Geschäftsführer von ThyssenKrupp Metallurgical Products.

nach oben