Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 07.06.2005, 11:46

ThyssenKrupp Läufer gewinnen Firmenwertung beim Rhein-Ruhr-Marathon

Insgesamt 5892 Läufer gingen beim 22. Rhein-Ruhr-Marathon am 5. Juni für den Marathon, den Halbmarathon und den Inline-Marathon in Duisburg an den Start. Damit wurde die Rekordbeteiligung des Vorjahres nochmals übertroffen. Traditionell ist ThyssenKrupp Hauptsponsor der Veranstaltung.

Auch die Beteiligung der ThyssenKrupp Mitarbeiter am "Samba-Marathon" erreichte mit rund 250 Teilnehmern an Marathon, Halbmarathon und Inline-Marathon wieder die letztjährige Rekordmarke. Schnellste ThyssenKrupp Marathonläufer waren Robert Schulz (ThyssenKrupp Umformtechnik), gefolgt von seinem Zwillingsbruder Konrad Schulz (ThyssenKrupp Umformtechnik) und Stefan Pulgar (Rasselstein GmbH). Im Gesamtklassement erreichten sie die Plätze 6,7 und 9 und konnten somit die Firmenwertung gewinnen. Besonders erfreulich ist, dass aufgrund der vielen gut platzierten Läufer auch der zweite und dritte Platz der Firmenwertung an ThyssenKrupp Mitarbeiter gingen.

Ein Höhepunkt der diesjährigen Wettkämpfe war die Zielankunft im fertig umgebauten Duisburger Wedaustadion. Trotz des kühlen, zum Glück der Läufer aber trockenen Wetters fanden sich in der MSV-Arena zahlreiche Zuschauer ein, um die ankommenden Athleten anzufeuern und zu bejubeln. Die glücklichen Finisher waren sich einig, dass auch der diesjährige Marathon eine gelungene Veranstaltung war.

nach oben