Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 16.09.2005, 12:19

Saugbagger nach Brandschaden bei Rendsburger Nobiskrug zur Reparatur

Für die Nobiskrug GmbH hat die Repair Group von ThyssenKrupp Marine Systems im Wettbewerb gegen starke in- und ausländische Konkurrenz den Auftrag zur Reparatur eines umfangreichen Brandschadens an dem 5.939 BRZ großen und 117,5 m langen Schleppkopf-Saugbagger Josef Möbius erhalten.

Der Saugbagger wurde am 28. Juli 2005 in Spanien durch ein vom Maschinenraum ausgegangenes Feuer im Aufbau bis zur Brücke stark beschädigt. Mit einer Geschwindigkeit von ca. neun Knoten ist der Bagger mit einem spanischen Schlepper bereits in Richtung Rendsburg unterwegs und wird dort - günstige Wetterbedingungen vorausgesetzt - am 20. September 2005 erwartet. Die Reparatur wird knapp drei Monate dauern.

Auftraggeber ist die Hamburger Josef Möbius Bau AG. In Abstimmung mit der zuständigen Versicherung und der Klassifikationsgesellschaft Germanischer Lloyd (GL) werden im wesentlichen folgende Arbeiten durchgeführt:
・ Entkernung und Reinigung der Schadensbereiche
・ Erneuerung von ca. 35 t Stahl in den Schadensbereichen
・ Erneuerung der Isolierung und Innenausstattung im Aufbau- und Brückenbereich
・ Erneuerung der E-Verkabelung, E-Komponenten und Sicherheitssysteme im Schadensbereich
・ Erneuerung der Navigations- und Kommunikationssysteme auf der Brücke
・ Instandsetzung und Erneuerung des Klima- und Lüftungssystems im Schadensbereich
・ Maschinenbauliche Überholungen
・ Dockung und Arbeiten am Unterwasserschiff
Mit diesem Auftrag stellen die Nobiskrug GmbH und ihre Unterlieferanten erneut ihre Kompetenz und Wettbewerbsfähigkeit in der Bearbeitung von Spezialschiffen unter Beweis.

nach oben