Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 19.03.2014, 16:01

Materials Services stärkt Werkstoffhandel in Nordamerika

ThyssenKrupp Materials NA, ein Unternehmen der Business Area Materials Services, hat in Woodstock, Alabama, ein neues Servicecenter in Betrieb genommen.

Auf knapp 10.000 Quadratmetern werden Qualitätsstahl-, Edelstahl- und Aluminium-Coils verarbeitet und vertrieben. 20 neue Arbeitsplätze sind in dem modernen Servicecenter entstanden, das in den kommenden Jahren auf bis zu 24.000 Quadratmeter ausgebaut werden soll. Nach Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes soll sich die Anzahl an Beschäftigten mehr als verdoppeln.

„Die Region Amerika ist die zweitgrößte in unserem internationalen Werkstoff-Geschäft und eine Schlüsselregion für Investitionen in die Zukunft“, erklärt Joachim Limberg, Vorsitzender des Bereichsvorstandes der Business Area Materials Services, der noch hinzufügt: „Das neue Werk spielt eine zentrale Rolle für unsere Strategie und ist ein bedeutender Standort für uns.“

Logistisch befindet sich das hochmoderne Servicecenter in unmittelbarer Nähe zum Ballungsraum Birmingham. „Unser neues Werk ermöglicht uns eine wesentlich engere Beziehung zu unseren Kunden im Süden der Vereinigten Staaten und erweitert unsere Supply Chain-Effizienz erheblich“, sagt Hans-Josef Hoss, President und Chief Executive Officer von ThyssenKrupp Materials NA.

nach oben