Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 27.10.2005, 11:01

ThyssenKrupp Elevator baut Netzwerk in Osteuropa weiter aus

Die ThyssenKrupp Elevator AG, Düsseldorf, hat ihre erste Gesellschaft in Serbien - Standort Belgrad - eröffnet. Ziel ist es, am aufsteigenden serbischen Aufzugsmarkt zu partizipieren und einer der führenden Lieferanten und Dienstleister des Landes zu werden. Serbien hat zurzeit noch einen kleinen Aufzugsmarkt, besitzt aber Potenziale für die Zukunft.

Die ThyssenKrupp Elevatori Serbien d.o.o. wird als eigenständiges Unternehmen geführt. Dies ermöglicht eine schnelle Reaktion auf die Bedürfnisse des lokalen Markts. Die neue Gesellschaft wird von Igor Tanaskovic geleitet und durch das Regional Center Eastern Europe mit Sitz in Wien unterstützt.

ThyssenKrupp Elevator ist bereits mit eigenen Tochtergesellschaften in Russland, Kroatien, der Slowakei, Tschechien, Ungarn, Slowenien, der Ukraine und Polen vertreten. Osteuropa ist eine erklärte Wachstumsregion für ThyssenKrupp Elevator. Das Netzwerk soll dort kontinuierlich ausgebaut werden.

nach oben