Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 05.12.2007, 15:00

Entsendung in den Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG


Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung hat am 29. November 2007 ihr Entsendungsrecht ausgeübt. Mit Ablauf der Hauptversammlung am 18. Januar 2008 hat Professor Dr. Gang Wan, Shanghai, aus beruflichen Gründen seine Mitgliedschaft im Aufsichtsrat der ThyssenKrupp AG niedergelegt. Als Nachfolger entsendet die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung Professor Dr. Ulrich Lehner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Henkel KGaA, Düsseldorf. Die Amtsperiode von Professor Dr. Lehner beginnt mit Ablauf der Amtsperiode von Professor Dr. Gang Wan und endet mit Ablauf der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das vierte Geschäftsjahr nach Beginn der Amtszeit beschließt. Professor Dr. Ulrich Lehner hat die Annahme des Aufsichtsratsmandats erklärt.

nach oben