Skip Navigation

Kapitalmarktrelevante Presseinformationen, 13.05.2005, 07:32

ThyssenKrupp im 1. Halbjahr 2004/2005: Konzernergebnis bei 913 Mio Euro

ThyssenKrupp hat sich auch im 1. Halbjahr 2004/2005 erfolgreich entwickelt. In einem insgesamt schwieriger gewordenen Marktumfeld ist ThyssenKrupp weiter gewachsen. Auftragseingang und Umsatz weisen erfreuliche Zuwächse auf. Das Konzernergebnis aus fortgeführten Aktivitäten vor Steuern und Anteilen anderer Gesellschafter erreichte im 1. Halbjahr 2004/2005 913 Mio Euro nach 521 Mio Euro im Vorjahreszeitraum. Das entspricht einem Plus von rund 75 %.

Die wesentlichen Kennzahlen für das 2. Quartal sowie für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2004/2005 sind:
・ Der Auftragseingang aus fortgeführten Aktivitäten lag im Berichtsquartal mit 11,1 Mrd Euro um 9 % über dem entsprechenden Wert des Vorjahresquartals und im ersten Halbjahr bei 21,8 Mrd Euro (Vorjahr 19,4 Mrd Euro).

・ Der Umsatz verbesserte sich im 2. Quartal um 12 % auf 10,5 Mrd Euro und im ersten Halbjahr auf 20,5 Mrd Euro (Vorjahr 17,7 Mrd Euro).

・ Das EBITDA erhöhte sich um 94 Mio Euro auf 826 Mio Euro. Es stieg von 1,3 Mrd Euro im 1. Halbjahr 2003/2004 auf 1,7 Mrd Euro im laufenden Geschäftsjahr.

・ Das Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten vor Steuern und Anteilen anderer Gesellschafter stieg um 95 Mio Euro auf 445 Mio Euro. Im ersten Halbjahr stieg es auf 913 Mio Euro (Vorjahr 521 Mio Euro).

・ Das Ergebnis je Aktie aus fortgeführten Aktivitäten erreichte 0,52 Euro nach 0,44 Euro im Vorjahresquartal. Im ersten Halbjahr lag es bei 1,05 Euro nach 0,64 Euro im Vorjahr.

・ Die Netto-Finanzverbindlichkeiten zum 31. März 2005 betrugen 1.727 Mio Euro, 1.106 Mio Euro weniger als am 30. September 2004. Im Vergleich zum 31. März 2004 konnten die Netto-Finanzverbindlichkeiten um 2.553 Mio Euro zurückgeführt werden.
Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Ekkehard Schulz: "Im weiteren Jahresverlauf gehen wir von einer insgesamt weiterhin erfreulichen Geschäftsentwicklung aus. Beim Umsatz planen wir für das Geschäftsjahr 2004/2005 eine Größenordnung von gut 41 Mrd Euro. Darin sind Portfolio-Veränderungen nicht berücksichtigt. Beim Ergebnis vor Steuern, ohne Berücksichtigung von Effekten aus wesentlichen Unternehmensveräußerungen und Restrukturierungsmaßnahmen, streben wir an, das sehr gute Niveau von 2003/2004 (1.454 Mio Euro) zu übertreffen."

Der vollständige Zwischenbericht steht in deutscher und englischer Sprache im Internet unter http://www.thyssenkrupp.com als Online-Version und zum Download bereit.

nach oben