Skip Navigation

Produkte und Lösungen, 09.12.2005, 12:00

Taufe und Stapellauf eines 2.700 TEU Containerschiffes bei ThyssenKrupp Marine Systems in Emden

Am 09. Dezember 2005 gegen 11.30 Uhr wurde der Neubau mit der Baunummer 548 bei den Nordseewerken - einem Unternehmen von ThyssenKrupp Marine Systems - auf den Namen "Conti Emden" getauft. Taufpatin ist die Ehefrau des geschäftsführenden Gesellschafters der GEBAB, Sabina Prinzen. Bei dem anschließenden Stapellauf waren Vertreter des Auftraggebers, der Reederei, der Werft sowie zahlreiche Gäste und Besucher aus Emden anwesend.

Mit diesem 2.700 TEU-Containerschiff (dies entspricht einer Tragfähigkeit von 2.700 20 Fuß-Standardcontainern ) läuft das dritte von insgesamt acht Schiffen dieser Größe bei den Nordseewerken vom Stapel. Ab Herbst 2007 beginnt die Fertigung der ersten Einheit der von den Nordseewerken neuentwickelten 3.400 TEU Container-Schiffsfamilie.

Das ursprünglich von der GEBAB aus Meerbusch in Auftrag gegebene Schiff wird von der CONTI Reederei aus Putzbrunn / München übernommen. Für diese Reederei befinden sich derzeit 71 Containerschiffe verschiedener Größen in Fahrt bzw. im Bau. Die Gesamtragfähigkeit der Containerflotte der CONTI Reederei beträgt rund 320.000 TEU. Die CONTI Reederei ist mit einem Anteil an der Weltcontainerflotte von mehr als 3,3 % einer der weltweit größten Eigentümer von Containerschiffen.

Das Containerschiff wurde nach den Vorschriften des Germanischen Lloyd gebaut und hat folgende Hauptdaten:
・ Länge über alles: ca. 215,45 m
・ Länge zwischen den Loten: 205,28 m
・ Breite auf Spanten: 29,80 m
・ Seitenhöhe: 16,50 m
・ Festigkeitstiefgang: 11,55 m
・ Konstruktionstiefgang: 10,10 m
・ Deadweight (T=11,55 m): 37.950 t
・ Containerkapazität: 2.702 TEU
・ Antrieb 100% MCR: 21.770 kW bei 108 Upm
Die Ablieferung wird im März 2006 erfolgen.

nach oben