Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 25.04.2008, 12:00

Blohm + Voss Repair: Erneut Kreuzfahrtschiff zur technischen Modernisierung zu Gast

Bei Blohm + Voss Repair geht es Ende April Schlag auf Schlag: Nachdem das Kreuzfahrtschiff GTV SUMMIT rund zwei Wochen für die Installation eines neuen Dieselgenerators im Trockendock ELBE 17 lag, folgt am 27. April 2008 gegen 21.30 Uhr kurz darauf die BRILLIANCE OF THE SEAS. Auch diese Schiff des norwegisch-amerikanischen Unternehmens ROYAL CARIBBEAN CRUISE LINES wird unter anderem mit einem neuen so genannten Gen-Set ausgestattet. Blohm + Voss Repair stellt somit zum zweiten Mal kurz hintereinander unter Beweis, dass die termingerechte technische Modernisierung von Kreuzfahrtschiffen eine Spezialgebiet des Hamburger Unternehmens von ThyssenKrupp Marine Systems ist.

Der neue Dieselgenerator, der über eine Leistung von rund zwölf Megawatt verfügt, wird zusätzlich zu den bestehenden Gasturbinen eingesetzt. Für den Einbau des 210 Tonnen schweren Aggregats werden ein eigens angefertigtes Stahl-Fundament in das Schiff eingebaut sowie 70 Meter Abgasleitung neu verlegt. Weiterhin werden beim Aufenthalt des Schiffes auf der Werft Lager an den beiden Hauptantrieben (Pods) ausgetauscht, diverse Wartungs-, Verschönerungs- und Umbauarbeiten erledigt sowie ein neuer Unterwasser-Anstrich aufgebracht.

Nach der JEWEL OF THE SEAS, die Ende vergangenen Jahres auf der Hamburger Werft zu Gast war, ist die BRILLIANCE OF THE SEAS das zweite Schiff der so genannten Radiance-Klasse von ROYAL CARIBBEAN CRUISE LINES, das bei Blohm + Voss Repair innerhalb eines halben Jahres modernisiert wird.

Daten und Fakten zum Schiff

Name: BRILLIANCE OF THE SEAS

Baujahr / Bauwerft: 2002 / Meyer Werft (Papenburg, Deutschland)

Länge: 293 Meter

Breite: 32,2 Meter

Tiefgang: 8,1 Meter

Geschwindigkeit: 25 Knoten

Tonnage: 90090 BRZ

Passagiere / Crew: 2100 / 859

Flagge: Liberia

Einsatzgebiete: Europa, Karibik, Transatlantik

Reederei: Royal Caribbean Cruise Line Ltd.(Norwegen/USA)

nach oben