Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 04.08.2006, 13:44

ThyssenKrupp unterstützt die Formula Student

Der Technologiestandort Deutschland braucht Nachwuchs. Jährlich fehlen rund 30.000 Ingenieure. Künftig werden noch mehr Ingenieure gebraucht, um im Wettbewerb mit Ländern wie den USA und Skandinavien, aber auch China und Indien bestehen zu können. Technische Innovationen sind ein Erfolgsfaktor der deutschen Wirtschaft und schaffen neue Arbeitsplätze. Vor diesem Hintergrund engagiert sich ThyssenKrupp seit vielen Jahren im Bildungsbereich und in der Nachwuchsförderung. Die Förderung der Begeisterung für Technik steht dabei im Vordergrund. Denn Technik wird von Menschen für Menschen gemacht und soll Menschen nützen. Dafür braucht Deutschland Menschen, die neugierig sind und Mut zur Veränderung haben. Deshalb hat sich ThyssenKrupp die Aufgabe gestellt, die Technikbegeisterung gerade beim Nachwuchs in Deutschland zu wecken.

Peter Dollhausen, Zentralbereichsleiter Human Resources der ThyssenKrupp AG: "Ein Baustein dieses Engagements ist der IdeenPark, der dieses Jahr zum zweiten Mal in Hannover mit über 50 Partnern - darunter auch die Formular Student Germany und der VDI - stattfand. Weit über 200.000 Besucher entdeckten technische Innovationen und entwickelten eigene Ideen für die Zukunft. In der in dieser Art einmaligen Technik-Erlebniswelt, unterteilt in die drei großen Themenbereiche "Mobilität", "Leben und Umwelt" und "Kreativität", gab es "Technik zum Anfassen". Die Besucher konnten neuartige Antriebe für Autos testen, neue Werkstoffe kennenlernen oder sich erklären lassen, wie eine Meerwasserentsalzungsanlage oder ein Schlangenroboter funktionieren. Der IdeenPark soll Technik begreifbar und erlebbar machen, aufzeigen, wie Wissen und Technik unser Leben in vielfältigster Hinsicht positiv beeinflussen kann und wie lebensnotwendig Technik für moderne Gesellschaften ist. Im Vordergrund steht dabei der Dialog mit den Menschen, die Technik erdenken, verwirklichen und anwenden. Das Thema Bildung und Ausbildung ist dabei besonders wichtig. Sie schaffen die Voraussetzungen für Erneuerung und Wachstum. Daher ist der IdeenPark auch eine große Bildungsinitiative für technische und ingenieurwissenschaftliche Berufe."

Die Studenten, die bei der Formula Student Germany mitmachen, sind bereits von der technischen Begeisterung gepackt. In diesem Programm haben sie die Gelegenheit, ihre technische Ausbildung mit Neugier und Kreativität zu verbinden, um Neues zu schaffen. Der Motorsport eignet sich hierfür ganz besonders, da die Automobilindustrie mit ihren Zulieferern ein großer Wirtschaftsfaktor in Deutschland ist. Die Formula Students Germany präsentierte sich dieses Jahr zum ersten Mal auf dem IdeenPark 2006 in Hannover. Studenten zeigten vom 26. bis 28. Mai 2006 bei den "PracDays", mit welchen Prototypen sie auf dem Hockenheim-Ring ins internationale Rennen gehen werden.

Peter Dollhausen: "Neben der Technikbegeisterung gibt es auch rein praktische Gründe, warum ThyssenKrupp die Formula Student Germany unterstützt. ThyssenKrupp stellt jedes Jahr rund 200 Hochschulabsolventen ein. Davon stammen rund 75 Prozent aus ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen, z. B. Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen. Aus diesem Grund sucht ThyssenKrupp frühzeitig den Kontakt zu den Studierenden und fördert bedarfsorientierte Studiengänge. Neben der Präsenz auf Firmenkontaktmessen, der Kooperation mit Universitäten und der ThyssenKrupp Studienförderung unterstützt das Unternehmen auch die Formula Student Germany, einen internationalen Konstruktionswettbewerb für Studenten."

Studenten erhalten durch eine Beteiligung an der Formula Student Germany die Möglichkeit, neben der technischen Entwicklung eines Rennwagens auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen zu trainieren. So können sie bereits während des Studiums praktische Erfahrungen sammeln und außeruniversitäre Kompetenzen wie praktisches und vernetztes Denken, lebenslanges Lernen und soziale und methodische Kompetenz stärken. Dies sind Faktoren, die in der beruflichen Entwicklung neben einer möglichst qualifizierten Ausbildung für den persönlichen Erfolg große Bedeutung haben.

nach oben