Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 10.07.2018, 13:40

thyssenkrupp und CRRC starten Technologie-Kooperation

thyssenkrupp und die chinesische CRRC Corporation Ltd. (China Railway Rolling Stock Cor-poration) haben gestern im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Forums für wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit ein Memorandum of Understanding (MoU) unter-zeichnet. Gegenstand des MoU ist die Zusammenarbeit in Forschung und Entwicklung vor allem in den Bereichen intelligente Mobilität, Magnettechnologie, Umwelttechnik und Erneu-erbare Energien.

Das Forum fand in diesem Jahr zum neunten Mal statt und wurde gemeinsam von der Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform der Volksrepublik China und vom Bun-desministerium für Wirtschaft und Energie veranstaltet. Eröffnet wurde es vom Ministerprä-sidenten der Volksrepublik, Li Keqiang, und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Beispiele für die künftige Zusammenarbeit der beiden Unternehmen sind Digitalisierung und innovative Mobilitäts-Lösungen. Dazu gehören Big Data Anwendungen, vorausschauende Wartungslösungen für Industrieanlagen und Schienenfahrzeuge, Energiekonversion sowie Speicher- und Steuerungstechnologien. Die Unternehmen legen mit der Vereinbarung die Grundlage für eine erweiterte Projekt-Zusammenarbeit, gemeinsame Forschungseinrich-tungen und die partnerschaftliche Entwicklung neuer überseeischer Märkte.

„CRRC ist mit einem Umsatz von rund 27 Milliarden Euro der weltgrößte Hersteller von Schienenfahrzeugen und zugleich eines der größten Industrieunternehmen“, erklärte Dr. Reinhold Achatz, Technologiechef von thyssenkrupp. „Industriekooperationen über Bran-chengrenzen hinweg spielen vor allem bei der Digitalisierung eine bedeutende Rolle. Auch global agierende Unternehmen wie thyssenkrupp und CRRC sind darauf angewiesen, von externen Partner zu lernen.“

Wang Jun, Vorstandsmitglied von CRRC: „Beide Unternehmen haben ausgeprägte indivi-duelle Stärken, in verschiedenen Gebieten aber auch starke Gemeinsamkeiten. Das ist eine exzellente Basis dafür, unser Verhältnis auf eine neue Ebene zu heben. Ich sehe unserer Zusammenarbeit mit großer Zuversicht entgegen.”

thyssenkrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompe-tenz und einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften. Rund 158.000 Mitarbeiter arbeiten in knapp 80 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von rund 41,5 Mrd. €. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir wett-bewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcen-schonend herzustellen. Unsere Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

www.thyssenkrupp.com

Twitter: @thyssenkrupp

Company blog: https://engineered.thyssenkrupp.com

nach oben