Skip Navigation

Produkte und Lösungen, Unternehmensmeldungen, 04.04.2018, 11:06

US-Flughäfen bereiten sich mit thyssenkrupp auf die touristische Hochsaison vor

  • Zu Beginn der Reisesaison wollen die New Yorker Flughäfen John F. Kennedy International und LaGuardia Airport entscheidend aufrüsten – dabei soll thyssenkrupp für einen komfortablen Empfang in der Metropole sorgen
  • Am San Francisco International Airport installiert thyssenkrupp über 50 Aufzüge, Fahrtreppen und Transportbänder, die nach höchsten Umweltstandards zertifiziert sind

Mit Auftakt der Ostersaison und einem im vergangenen Jahr weltweit um 6,4 Prozent gestiegenen Passagieraufkommen, stellen sich Flughafenmanager jetzt mit der Unterstützung von thyssenkrupp Elevator für ein weiteres, gut ausgelastetes Reisejahr auf. Hauptaugenmerk in den USA liegt dabei auf Aufzügen, Fahrtreppen und Laufbändern in Terminals, um Reisende komfortabel und effizient in den Urlaub und wieder nach Hause zu bringen. An drei der wichtigsten US-Flughäfen, zwei in New York City und einer in San Francisco, installiert thyssenkrupp innovative Lösungen in zweistelliger Millionenhöhe (US-Dollar).

Am Flughafen John F. Kennedy in New York sorgen nun vier iwalks, also Laufbänder, am Terminal 4/Concourse B für ein zügiges, bequemes Fortkommen der Fluggäste, die zum Beispiel mit Delta Airlines fliegen. Am Flughafen LaGuardia werden insgesamt 35 Fluggastbrücken aus hochwertigem Stahl geliefert – zentraler Bestandteil eines ambitionierten Projekts zur Modernisierung des gesamten Terminals. Das in sieben Phasen laufende Projekt umfasst elf Flugsteige und beginnt schon nächsten Monat. Im Jahr 2022 soll es abgeschlossen sein. An den Flughäfen John F. Kennedy und LaGuardia werden jährlich zusammen über 40 Millionen Passagiere abgefertigt.

An der Westküste der USA verbaut thyssenkrupp Elevator 33 Aufzüge, 20 Rolltreppen und vier Personen-Transportbänder am San Francisco International Airport (SFO). Auch hier wird umfassend renoviert – die Erneuerung von Terminal 1 und der Einstiegsbereich B wird um die 2,4 Milliarden US-Dollar kosten. In San Francisco starten und landen im Jahr rund 50 Millionen Passagiere. Bei den Arbeiten sind strenge Auflagen zu beachten, so zum Beispiel die LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) v4 Gold Zertifizierungsstandards. Für alle verbauten Materialien gelten die Health Product Declarations. Auch hier wird mit einem Ende der Arbeiten im Jahr 2022 gerechnet.

thyssenkrupp Elevator CEO Andreas Schierenbeck kommentiert: „Für Flughäfen in Nordamerika ist thyssenkrupp Elevator heute ein bewährter und begehrter Partner für Lösungen zum effizienten, komfortablen Passagiertransport. Mit unseren Produkten und Innovationen machen wir das Leben für die Fluggäste noch angenehmer.“ Er fügt hinzu: „Die USA werden mittelfristig eine Gesamtsumme von etwa 100 Milliarden US-Dollar in die Aufrüstung ihrer Infrastruktur investieren müssen –mit uns kommen sie auf ihrem Weg ein großes Stück voran.“

Die Modernisierung von Passagierbereichen gewinnt an Bedeutung, da der Wettbewerb zwischen Flughäfen zunimmt. Das Kundenerlebnis wird immer stärker erfolgsentscheidend.

Das anspruchsvolle iwalk-System von thyssenkrupp Elevator ist die umfassende Antwort auf die Herausforderung, Passagierströme besonders im hektischen Umfeld eines Flughafens effizient zu lenken. Das modular konzipierte System, das keine größeren Vertiefungen im Boden benötigt, kann im laufenden Flughafenbetrieb installiert werden – und bringt die Passagiere dann auf schnellstem Weg auch zu weit entfernten Gates. Die Länge der weltweiten iwalk-Installationen variiert von beeindruckenden 80 Metern im Atocha-Bahnhof in Madrid bis zu sieben Metern in einem italienischen Supermarkt.

Weitere Airport-Innovationen von thyssenkrupp sind zum Beispiel die Docking- und Gate Management-Lösungen. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen bei zahlreichen Ausbau- und Modernisierungsprojekten etwa am Istanbul New Airport, der zum größten der Welt wachsen soll. Durch den Erwerb der Aircraft-Docking-Sparte des Marktführers FMT hat thyssenkrupp kürzlich seine Kapazitäten in puncto intelligent-vorausschauende Technik-Lösungen erheblich verstärkt.

Schätzungen zufolge wird sich die Gesamtzahl der Passagiere rund um den Globus bis 2035 auf 7,2 Milliarden verdoppeln. Spätestens dann werden smarte Systeme unverzichtbar sein, um dieses Volumen bewältigen und Mobilität auf zeitgemäße Weise gewährleisten zu können.

Bitte klicken Sie hier, um Pressefotos herunterzuladen (Quelle: thyssenkrupp Elevator)

Über uns:

thyssenkrupp Elevator

thyssenkrupp Elevator umfasst die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Umsatz von 7,7 Mrd. € im Geschäftsjahr 2016/2017 und Kunden in 150 Ländern hat sich thyssenkrupp Elevator seit seinem Markteintritt vor 40 Jahren als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert. Das Unternehmen mit mehr als 50.000 qualifizierten Mitarbeitern bietet intelligente und energieeffiziente Produkte, entwickelt für die individuellen Anforderungen der Kunden. Innovative Lösungen ermöglichen die Entwicklung von intelligenten Städten. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für das gesamte Produktangebot. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden.

thyssenkrupp

thyssenkrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften und traditionell hoher Werkstoffkompetenz. Über 158.000 Mitarbeiter arbeiten in 79 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 41,5 Mrd. €.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Unsere Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

www.thyssenkrupp-elevator.com

People shaping cities blog: www.urban-hub.com

Corporate Blog: www.engineered.thyssenkrupp.com

nach oben