Skip Navigation

Unternehmensmeldungen, 27.02.2018, 11:00

thyssenkrupp Elevator und SOS-Kinderdörfer weiten gemeinsames Projekt „SEED“ im Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit auf Indien aus

  • thyssenkrupp Elevator bietet jungen Leuten die Möglichkeit, Arbeitserfahrungen im Unternehmen zu sammeln
  • Jugendliche in Indien sollen von thyssenkrupp-Mitarbeitern geschult werden
  • Besonders arme Teile der Stadtbevölkerung überall auf der Welt zu unterstützen, bleibt integraler Bestandteil der Vision von thyssenkrupp Elevator, Städte zu noch lebenswerteren Orten zu machen

thyssenkrupp Elevator unterstützt mit der Partnerschaft mit SOS-Kinderdörfer nach Jugendlichen in Kolumbien und Brasilien nun auch junge Leute in Pune, Indien. Als Teil des gemeinsamen Projekts „SEED“ (Support, Educate, Elevate and Develop) hilft der Spezialist für urbane Mobilität gemeinsam mit der renommierten Nichtregierungsorganisation SOS-Kinderdörfer jungen Leute aus Regionen mit besonders hoher Jugendarbeitslosigkeit. Erstes Ziel von thyssenkrupp und den Mitarbeitern des Unternehmens ist es, rund 150 Jugendlichen in Indien dabei zu helfen, ihre Soft Skills zu trainieren und ihnen grundsätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten im Hinblick auf die Arbeitswelt zu vermitteln. thyssenkrupp will sie damit bei ihrer Karriereplanung unterstützen, ihnen Arbeitserfahrungen bieten und ihnen dabei helfen, Unternehmergeist zu entwickeln.

Andreas Schierenbeck, CEO von thyssenkrupp Elevator sagt: „Nach dem erfolgreichen Start von SEED in Kolumbien und Brasilien freue ich mich sehr darauf, mit dem Programm in Indien fortzufahren. Ziel des Projekts ist es, Jugendliche darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig Aktivitäten rund um soziale Verantwortung sind. Unser Unternehmen sowie unsere Mitarbeiter sind mit Leidenschaft bei dieser wichtigen Initiative dabei. Das SEED-Projekt trägt nicht nur dazu bei, Städte zu besonders lebenswerten Orten zu machen, sondern ganz konkret auch dazu, soziale Ungleichheiten auszubalancieren und die Lebensqualität junger Leute in Indien zu verbessern.“

Jugendarbeitslosigkeit ist eine soziale Herausforderung – ein Drittel aller jungen Leute weltweit haben keinen oder nur ungenügenden Zugang zu Bildung, Schulungen oder einem wie auch immer gearteten Job. In Indien gibt es viele junge arbeitssuchende Männer und Frauen, denen es an den geforderten Fähigkeiten fehlt. Es ist daher unabdingbar, diese Fähigkeiten und Kenntnisse zu verbessern, um einerseits der wachsenden jungen Bevölkerung den Weg auf den Arbeitsmarkt zu ebnen, und andererseits die Wirtschaft zu beschleunigen sowie schnelles und integratives Wachstum zu erzielen. Momentan haben 60 Prozent der jungen Leute ein Jahr nachdem sie ihre Familien verlassen haben eine Arbeitsstelle. 71 Prozent machen zufriedenstellenden Fortschritt in Sachen Bildung. SOS-Kinderdörfer möchte beide Zahlen bis 2030 auf über 90 Prozent anheben. Dieses Ziel wird in vielen Kinderdörfern erreicht, und Ausbildungsprogramme sind integraler Bestandteil dieses Erfolges.

Aktuelles Bildmaterial zum Download finden Sie hier.

Über SOS-Kinderdörfer

SOS-Kinderdörfer ist die weltweit größte Nicht-Regierungsorganisation zur Unterstützung von Kindern, die entweder keine Eltern haben oder deren Eltern sich nicht ausreichend kümmern können. Die überkonfessionelle Organisation wurde 1949 gegründet und ist in 135 Ländern und Gebieten vertreten. SOS-Kinderdörfer vertritt den Grundsatz, dass jedes Kind am besten im Kreise seiner Familie aufwächst – mit liebenden Eltern oder Erziehungsberechtigten, zusammen mit seinen Geschwistern an einem Ort, der ein Zuhause für sie ist. SOS-Kinderdörfer bietet derzeit über 2.500 spezielle Programme und erreicht damit unmittelbar mehr als eine Million Kinder und Erwachsene. Es bestehen Partnerschaften mit Spendenorganisationen, Kommunen, Regierungen sowie verschiedenen Verbänden, um den Kindern und ihren Familien bestmöglich helfen zu können und ein Auseinanderbrechen der Familien zu verhindern. Wesentlich ist zudem die Arbeit der NGO im Hinblick darauf, Regierungen immer wieder an die Rechte der Kinder und die damit verbundenen Verpflichtungen zu erinnern.

Über uns:

thyssenkrupp Elevator

thyssenkrupp Elevator umfasst die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit einem Umsatz von 7,7 Mrd. € im Geschäftsjahr 2016/2017 und Kunden in 150 Ländern hat sich thyssenkrupp Elevator seit seinem Markteintritt vor 40 Jahren als eines der führenden Aufzugsunternehmen der Welt etabliert. Das Unternehmen mit mehr als 50.000 qualifizierten Mitarbeitern bietet intelligente und energieeffiziente Produkte, entwickelt für die individuellen Anforderungen der Kunden. Innovative Lösungen ermöglichen die Entwicklung von intelligenten Städten. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für das gesamte Produktangebot. Über 1.000 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden.

thyssenkrupp

thyssenkrupp ist ein diversifizierter Industriekonzern mit einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften und traditionell hoher Werkstoffkompetenz. Über 158.000 Mitarbeiter arbeiten in 79 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für unseren Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 41,5 Mrd. €.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit unserer Ingenieurkompetenz ermöglichen wir unseren Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Unsere Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften.

www.thyssenkrupp-elevator.com

People shaping cities blog: www.urban-hub.com

Corporate Blog: engineered.thyssenkrupp.com

nach oben